Besserer Zusammenhalt

Der neue Vorstand der DJK Steinberg am See wird auch weiterhin von Bernd Hasselfeldt (links) geführt.
Lokales
Steinberg am See
05.12.2015
15
0

Der DJK-Sportverein, mit 720 Mitgliedern der größte Ortsverein der Gemeinde, ist personell, organisatorisch und sportlich gut aufgestellt und für die Zukunft gerüstet.

(sja) Dies betonte der einstimmig wiedergewählte Vorsitzende Bernd Hasselfeldt bei der Generalversammlung im Sportheim. Der Vorsitzende bilanzierte, dass nach dem Jubiläumsjahr 2014, das mit viel Arbeit verbunden war, im Anschluss daran organisatorisch einige Neuerungen getätigt wurden. Der Verein zählt 720 Mitglieder. Neu gestaltet und aktualisiert wurde auch die Homepage des Vereins.

Besonders freue es ihn, dass der "Zusammenhalt und das gemeinsame Auftreten der DJK über die Abteilungen hinweg spürbar besser geworden ist". Gesamtjugendleiter Jakob Scharf - seit 1982 im Amt - gab zu verstehen, dass man mit dem demografischen Wandel in allen Abteilungen zu kämpfen habe, weswegen man eine stärkere Verbindung zu Schule und Kindergarten suche.

Dennoch verfüge man in den Abteilungen Fußball und Tischtennis lediglich noch über 15 Nachwuchsteams alleine, in einer Spielgemeinschaft oder in der Juniorenfördergemeinschaft "Oberpfälzer Seenland" ab den D-Junioren zusammen mit dem TV Wackersdorf und dem SV Fischbach . "Das hat sich absolut bewährt und war die richtige Entscheidung", betonte Scharf. Dennoch sei man sowohl im Fußball- auch im Tischtennisbereich nicht vor Abwanderungen zu anderen Vereinen "gefeit", was teilweise "schmerzhaft" sei. Trotz alledem werde die Nachwuchsarbeit ein "Markenzeichen der DJK" bleiben, da es keine Alternative gebe. Finanzielle Zuwendungen in welcher Form auch immer, werde es auch weiterhin bei keiner Abteilung der DJK geben. "Wir sind ein Dorfverein im positiven Sinne und wollen das auch bleiben", hob er hervor.

Anschließend wurden langjährige Mitglieder geehrt: Georg Huf (für 50 Jahre); Johann Binner jun., Josef Binner jun., Maria Degenhardt, Renate Esterer, Hubert Koller, Jürgen Mosburger, Michaela Obendorfer, Konrad Zizler (40); Christina und Wolfgang Bösl, Adalbert Esterer, Anton Friedrich, Theresia Hauser, Hildegard Hauser, Josef Kraus, Cornelia Oberndorfer, Martin Rothut, Angela und Johann Scharf, Christian Späth, Marielle und Josef Sonnleitner (25). Die Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis: Vorsitzender Bernd Hasselfeldt, 2. Vorsitzender Jakob Scharf, 3. Vorsitzender Fabian Kammerl. 1. Kassier Kathrin Metz. 2. Kassier und Mitglieder-Verwalter Martin Stadler, Schriftführer Ingo Kiendl, Vertreter Johann Kiendl, Gesamtjugendleiter Jakob Scharf, Frauenwartin Marika Listl, Sportarzt Dr. Frank Möckel sowie Beisitzer Harald Bemmerl und Kassenprüfer Thomas Ertl und Werner Huber.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.