Fürstlichen Benz bewundert

Johann Schuster und seine Frau sind stolze Besitzer dieses Oldtimers, der einmal Fürst Johannes von Thurn und Taxis gehörte. Bild: rid
Lokales
Steinberg am See
27.05.2015
17
0

Angesichts der edlen Oldtimer blieb dem Betrachter nur das Staunen. Die alten Fahrzeuge, die am Steinberger See Station machten, boten genügend Stoff zum Fachsimpeln. Ein Wagen stand besonders im Rampenlicht.

Der Benz 300 SEL hat 220 PS, und der 6,3-Liter-Motor "schluckt" 25 bis 30 Liter auf 100 Kilometer. Eine Rarität, auf die der Käufer gewöhnlich ein Jahr lang warten musste. "Der Fürst hat ihn schon nach zwei Wochen bekommen", weiß der heutige Besitzer Johann Schuster. Seine Durchlaucht, das war Fürst Johannes von Thurn und Taxis, der 1969 für das Auto 8000 Mark bezahlt haben soll.

Heute ist der Oldtimer wesentlich mehr wert. Wieviel, das verrät Johann Schuster nicht. Der Geschäftsführer des "Classic-Centers Regental" hat das Auto erst kürzlich erworben und fuhr deshalb mit einer roten Nummer. Er wollte mit dabei sein bei der 29. Ausfahrt des Regensburger Oldtimerclubs.

Der 46 Jahre alte Mercedes war der Blickfang beim Stopp am Samstagvormittag am Steinberger See. Weinrote Ledersitze, gelbe Lackierung, schwarzes Dach: ganz in den Farben des Regensburger Fürstenhauses. "Alles noch original", versichert der jetzige Besitzer. Mit 220 km/h Spitze sei der Benz damals das schnellste Straßenfahrzeug gewesen. Am Samstag ließen es Johann Schuster und seine Frau aber gemütlich angehen. Bad Abbach war der Start und das Ziel der Rallye. Auf 170 Kilometern ging es quer durch die Oberpfalz, mit Stopps in Nittenau und am Steinberger See. Geschicklichkeitsspiele gab es zur Auflockerung. Bürgermeister Harald Bemmerl begrüßte die Teilnehmer in seinen Gemeindegrenzen. Als Beifahrer ließ sich Landrat Thomas Ebeling in einem Austin Healey ein Stück mitnehmen. Von Steinberg aus steuerten die 42 Fahrer Eilsbrunn an. Dort war Mittagspause. Mit dem Rolls Royce, Opel Monza GSE, Ford Mustang und vielen anderen edlen Oldtimern ging es wieder zurück nach Bad Abbach.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.