Acht Sieger bei neun Turnieren

Mit 16 teilnehmenden Mannschaften war das F-Junioren-Turnier am stärksten besetzt. JFG-Vorsitzender Jakob Scharf (Mitte) überreichte mit seinem Stellvertreter Stefan Adam allen Teilnehmern Medaillen. Bild: sja
Sport
Steinberg am See
16.07.2016
16
0

Rund 800 Kinder, Jugendliche, Trainer und Betreuer waren zu Gast beim 22. Internationalen Jugendseecup. 65 Mannschaften aus der Oberpfalz, Niederbayern, Mittelfranken, Oberfranken und aus Tschechien kämpften in den verschiedenen Altersklassen um den Sieg.

Jakob Scharf, Vorsitzender der Jugendfördergemeinschaft (JFG), zollte den vielen Mitarbeitern der JGF Oberpfälzer Seenland, der DJK Steinberg am See und des Fußballjugendfördervereins Steinberg seinen Respekt für die reibungslose Organisation der "Mammutveranstaltung".

Dieses Mal hatte es auch das Wetter gut mit den Veranstaltern gemeint, denn es blieb drei Tage lang trocken. Bei den neun Turnieren unter der Ehrenschirmherrschaft von Landrat Thomas Ebeling gab es mit dem TSV Neudorf, dem SC Katzdorf, der JFG Oberpfälzer Seenland (2), der SG Klardorf-Dachelhofen, dem ASV Burglengenfeld, dem TSV Nittenau, den FC-Bayern-Kickers-Nürnberg und der SpVgg Bruck acht verschiedene Sieger. Ein Novum nach 22 Jahren war - neben der einen oder anderen kurzfristigen Absage - die Anreise eines nicht angemeldeten Vereins. Aber auch das bewältigte das Organisationsteam um Stefan Adam, Roland Oberndorfer und Sascha Ruby problemlos.

Die Schirmherren - Bundestagsabgeordneter Karl Holmeier, die Landtagsabgeordneten Alexander Flierl, Franz Schindler und Joachim Hanisch, die Bezirksräte Volker Liedtke und Dr. Thomas Brandl sowie die Bürgermeister Thomas Falter und Harald Bemmerl - hoben die seit Jahren intensive Jugendarbeit der Veranstalter hervor. Die reibungslose Abwicklung eines der größten Fußballjugendturniere Bayerns mit vielen Helfern verdiene hohe Anerkennung.

Guter Fußballsport


Bei der Eröffnung mit dem "Mädelstag" zeigten die Nachwuchskickerinnen guten Fußballsport. Der TSV Neudorf und der SC Katzdorf trugen sich in die Siegerliste ein. Bei den G-Junioren setzten sich mit dem FSV Gärbershof und dem ASV Burglengenfeld die beiden stärksten Teams durch, wobei sich der ASV mit einem 1:0-Sieg den Titel sicherte. Gleich 16 Mannschaften hatten bei den F-Junioren gemeldet, so dass es zwei getrennte Turniere gab, die die SG Klardorf und die SpVgg Bruck gewannen.

Das Turnier der E-Junioren entschieden die FC-Bayern-Kickers aus Nürnberg für sich, die mit vier Mannschaften in drei Altersklassen am Start waren. Bei den D-Junioren standen sich im Endspiel die beiden Bezirksoberligisten TSV Nittenau und Seenland gegenüber. Nachdem man sich in der Vorrunde torlos getrennt hatte, gewann der TSV das Finale mit 1:0. Bei den C-Junioren überzeugte der Veranstalter, denn die JFG Seenland II holte sich mit dem jüngeren Jahrgang den Turniersieg vor Seenland II. Bei den B-Junioren dominierten ebenfalls die beiden Mannschaften der JFG Oberpfälzer Seenland.

Ergebnisse des JugendseecupsB-Juniorinnen: 1. TSV Neudorf, 2. DJK Dürnsricht, 3. JFG Mittere Vils Kümmersbruck, 4. TSV Bernhardswald, 5. JFG Oberpfälzer Seenland, 6. SC Katzdorf.

C-Juniorinnen: 1. SC Katzdorf, 2. TSV Neudorf I, 3. TSV Neudorf II, 4. SC Regensburg, 5. JFG Oberpfälzer Seenland.

B-Junioren: 1. JFG Oberpfälzer Seenland I, 2. JFG Oberpfälzer Seenland II, 3. JFG Bayreuth West I, 4. JFG Bayreuth West II, 5. SV Sallern, 6. SG Nittenau/Bruck.

C-Junioren: 1. JFG Oberpfälzer Seenland II, 2. JFG Oberpfälzer Seenland I, 3. SV Steinberg (Niederbayern), 4. Freier TuS Regensburg, 5. SV Sallern.

D-Junioren: 1. TSV Nittenau, 2. JFG Oberpfälzer Seenland I, 3. FC Bayern Kickers Nürnberg, 4. SV Schwarzhofen, 5. SC Ettmannsdorf, 6. PKFS Pilsen U12, 7. Freier TuS Regensburg, 8. JFG Oberpfälzer Seenland II.

E-Junioren: 1. FC-Bayern-Kickers Nürnberg I, 2. SG Schwandorf, 3. SV Hahnbach, 4. FC-Bayern-Kickers Nürnberg II, 5. Freier TuS Regensburg und SG Wernberg, 7. SG Wackersdorf/Steinberg I, 8. SG Wackersdorf/Steinberg II.

F-Junioren: A-Turnier: 1. SG Klardorf, 2. SG Walhalla Regensburg, 3. SG Kleinwinklarn, 4. FC Bayern Kickers Nürnberg, 5. DJK Ammerthal, 6. DJK Steinberg am See, 7. TV Wackersdorf, 8. SG Ponholz-Maxhütte. B-Turnier: 1. SpVgg Bruck, 2. SpVgg Pfreimd, 3. Freier TuS Regensburg II, 4. TSV Nittenau, 5. SC Ettmannsdorf, 6. SV Fischbach, 7. Freier TuS Regensburg I, 8. DJK Steinberg II.

G-Junioren: 1. ASV Burglengenfeld, 2. FSV Gärbershof, 3. TV Wackersdorf, 4. SG Klardorf/Dachelhofen, 5. SV Leonberg, 6. DJK Steinberg, 7. Post SV Nürnberg, 8. FC Schwandorf, 9. SpVgg Ramspau, 10. Freier TuS Regensburg, 11. FC Bayern Kickers Nürnberg II (sja)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.