Hohe Ziele für die Saison

Sport
Steinberg am See
17.09.2016
2
0

Mit hohen sportlichen Zielen geht die JFG Oberpfälzer Seenland in die neue Saison. In einer Zusammenkunft aller Trainer und Betreuer war man sich aber einig, dass die Aus-und Weiterbildung der jungen Fußballer und vor allem der Spaß am Sport im Vordergrund stehen sollen.

JFG-Vorsitzender Jakob Scharf freute sich vor allem darüber, dass es gelungen sei, alle Mannschaften mit qualifizierten Übungsleitern zu besetzen, wodurch eine optimale Ausbildung gewährleistet sei. Hauptverantwortliche Trainer seien Jonny Richter (A), Hans Roidl (B), Christian Knauer (C) und Marcel Kischnieck (D) sowie Max Scheuerer (Mädchen), die alle von einem breit aufgestellten Trainer- und Betreuerstab bestens unterstützt werden. Als Ziele sehe er, dass B- und C-Junioren in der oberen Tabellenhälfte der Kreisliga mitspielen und die A-Junioren den Wiederaufstieg in die Kreisliga schaffen, was nicht leicht sei. Das schwerste Ziel werde wohl der Klassenerhalt der neu formierten D-Junioren in der Bezirksoberliga sein.

Besonders positiv sei, dass man bei den B-, C- und D-Junioren jeweils eine zweite Mannschaft stellen könne. Dennoch sei die JFG nach wie vor über neue Spieler in allen Altersklassen erfreut. Bei den Mädchen habe man kurzfristig von Großfeld auf Kleinfeld umstellen müssen. Hier brauche man dringend Spielerinnen im C-und B-Juniorinnen-Bereich. Insgesamt - so Scharf - sei die JFG mit acht Nachwuchsmannschaften sportlich und organisatorisch gut aufgestellt. Die JFG Oberpfälzer Seenland habe sich in den wenigen Jahren seit ihrer Gründung bereits einen guten Ruf erworben. Auch mit der Unterstützung durch die Stammvereine TV Wackersdorf, DJK Steinberg und SV Fischbach sei man mehr als zufrieden, weil man erkannt habe, dass eine eigene gute Jugendarbeit immer besser sei als fremde Spieler zu bezahlen.

Sorgen - so Scharf - bereite ihm derzeit die geringe Spielerzahl bei den F- und E-Junioren mit nur fünf Mannschaften in den drei Vereinen. Hier müsse man bereits bei den Bambini und G-Junioren massive und überzeugende Werbung machen, um den guten Stand der JFG sichern zu können.
Weitere Beiträge zu den Themen: Jugendfußball (58)JFG Oberpfälzer Seenland (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.