Faschingsgesellschaft Seelania startet mit Prunksitzung in die Saison
Garde-Tänze auf höchstem Niveau

Alle Register ihres Könnens zog die FG Seelania bei ihrer Prunksitzung im Klardorfer Gasthof Obermeier. Hier begeistert das Tanzpaar Stefanie und Marina die Besucher. Bild: sja
Vermischtes
Steinberg am See
15.11.2016
21
0

Steinberg am See/Klardorf. Im Gasthof Obermeier startete die Faschingsgesellschaft Seelania die Faschingssaison mit der Prunksitzung. Nach dem Walzer des Kinderprinzenpaares Samantha I. und Samson I. zeigte die Kindergarde bei ihrem Gardemarsch bereits großes Können. Präsident Andreas Lederer begrüßte unter den Gästen auch stellvertretenden Landrat Jakob Scharf, Rosi Götzer vom Landesverband Ostbayern sowie die Faschingsgesellschaften aus Fischbach, Neustadt/Donau und Pressath. Großen Applaus gab's für Funkenmariechen Leni. Nach einer Tanzpause im gut gefüllten Saal verteilten Stefanie I. und Kim I. die ersten Saisonorden. Begeisterungsstürme rief der Auftritt des Tanzpaares Stefanie und Marina hervor. Dass das tänzerische Niveau bei der Seelania groß geschrieben wird, bewiesen die Jugendgarde und die Prinzengarde. Rosi Götzer vom LVO nahm die Verleihung der Gardeabzeichen vor und lobte die "Treue zur Faschingsgesellschaft". Dabei erhielt Yvonne Putz die seltene Auszeichnung für 15 Jahre Aktivität in der Garde. Bereits zwölf Jahre dabei ist Jennifer Kiendl, zehn Jahre sind Stefanie Dotzler und Stefanie Schönitz dabei. Für achtjährige Zugehörigkeit gab es eine Auszeichnung für Samira Barbalace, Pia Bauer, Marina Dotzler, Andrea Grabinger, Leonie Berger, Angelika Discherl (Trainerin), Lena Gleixner, Lilly Hösl, Anna Link, Juliane Obermeier und Sophie Sinzger. Die beiden Jüngsten Ina und Julia Cieslik erhielten das Gardeleistungsabzeichen für dreijähriges Tanzen.

Traditionell mit dem Seelanialied klang die Prunksitzung aus, in dem die Steinberger Narren von der "Seelaus" singen, die "tief unten" einsam im Steinberger See haust und davon träumt, dass sie von der "Seelania" herausgeholt wird. Und das tun die Seelanier alljährlich am 11.11. um 11.11 Uhr am Westufer des größten Sees in Ostbayern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.