Gemeinde sucht Pächter

Vermischtes
Steinberg am See
12.03.2016
27
0

"Was soll aus den Ruinen am See werden, aus denen einmal ein Testbootcenter entstehen sollte?" Es gibt dazu Überlegungen.

Am Wochenende war es Thema bei der Hauptversammlung des Steinberger Yachtclubs, am Dienstag stand es bei der Gemeinderatssitzung auf der Tagesordnung.

Der frühere Besitzer musste das Grundstück an die Gemeinde zurückgeben, weil er sich nicht an die Vereinbarungen gehalten hatte. Der benachbarte Steinberger Yachtclub hat Interesse an einer Übernahme des 6653 Quadratmeter großen Areals am Südufer des Sees. "Wir könnten uns dadurch unliebsame Wassersportler fernhalten", argumentiert der SYC-Vorsitzende Josef Schwarz.

Auf der anderen Seite käme eine erhebliche Mehrarbeit auf die Clubmitglieder zu. Die beiden Gebäude in Ufernähe und im Hang sowie die beiden Bootsstege müssten instand gesetzt werden.

Die Gemeinde ist auf der Suche nach einem Pächter für das Grundstück, bei dem es sich um den aufgefüllten Bereich des ehemaligen Braunkohletagebaus handelt. "Die dort stehenden Gebäude sind in einem schlechten Zustand", betonte Bürgermeister Harald Bemmerl. Die Zufahrt sei über das Gelände des Yachtclubs möglich. Stromanschluss sei vorhanden, ein Anschluss an die Wasserversorgung und die Abwasserdruckleitung möglich. Über die preislichen Vorstellungen machte der Bürgermeister keine Angaben. Die Pacht würde die Gemeinde mit dem neuen Betreiber festlegen.

Die Nutzung dürfe nur der Naherholung und dem Fremdenverkehr dienen, machte Bemmerl deutlich. Die Gemeinderäte verständigten sich darauf, das Grundstück öffentlich zur Verpachtung auszuschreiben.
Wir könnten uns dadurch unliebsame Wassersportler fernhalten.SYC-Vorsitzender Josef Schwarz
Weitere Beiträge zu den Themen: Pächter (13)Yachtclub (1)Ruinen (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.