"Die Tante mag koan Fleischsalat"

Lokales
Störnstein
26.11.2015
27
0

Die Laienschauspieler des Störnsteiner Schlossbergtheaters dürfen sich in der neuen Saison über ein ganz besonderes Jubiläum freuen: Bereits zum 25. Mal bringen sie ein Theaterstück auf die Bühne. Und diesmal kredenzen sie besonders leckere Kost.

Heuer spielen die Laiendarsteller wieder ein witziges Stück, das einmal mehr aus der Feder von Toni Lauerer stammt. "Die Tante mag koan Fleischsalat", hat es der Humorist überschrieben.

Gern gewartet

"Wir wollten eigentlich letztes Jahr schon wieder einmal ein Stück vom Toni spielen. Aber da war es noch nicht ganz fertig", informierte Regisseur Herbert Mittelmeier am Dienstagabend bei der Vorstellung des neuen Stücks und der Rollenverteilung. In seiner bekannt humoristischen Art widmet sich Lauerer darin einer Tante, die keinen Fleischsalat mehr mag.

Die Tante Gretl hat einen gewissen Notstand, weil sie selbst keinen Nachwuchs bekommen kann. Dafür ist sie einfach schon zu alt. Daher setzt sie auf ihren Neffen als Nachwuchsproduzenten. Der darf aber nicht die heiraten, die er will, weil die beiden Familien verwandt und verfeindet sind. Um ihrem Protest Ausdruck zu verleihen, tritt Tante Gretl, die leidenschaftlich gerne Fleischsalat isst, in den Hungerstreik.

Ensemble komplett

Kuppeleien, Verwechslungen und Turbulenzen sind bei Toni Lauerers Stücken garantiert. Der Autor hat das Lustspiel in drei Akten für acht Schauspieler geschrieben, vier Frauen und vier Männer.

"Bin ich wohl die unbemannte Tante Gretl?", wollte Ulla Kick bei der Rollenverteilung wissen. Genau so wird es kommen. Weiter wirken heuer Andrea Holweg, Anita Nastvogel, Elisabeth Nasz, Benjamin Nastvogel und Rudi Förster mit. Erich Nickl ist nach einjähriger Pause wieder mit dabei.

In den kommenden Wochen und Monaten sind erst einmal Proben angesagt. "Allzu viel Zeit haben wir nicht, weil der Fasching so kurz ist", bedauerte Mittelmeier. Am Freitag nach Aschermittwoch wird es dann für die Schauspieler-Truppe traditionell ernst.

Besucher müssen sich beim Ticketkauf schon jetzt beeilen. "Im letzten Jahr waren 1 400 Tickets innerhalb weniger Stunden weg", bemerkt Mittelmeier. (Hintergrund)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.