Gegrillte Fische locken Gäste aus dem Schatten hervor

Gegrillte Fische locken Gäste aus dem Schatten hervor (arw) So ein Bilderbuchwetter hatten die Verantwortlichen der Freien Wähler (FW) beim Schlossbergfest noch nicht gehabt. Die pralle Sonne brannte auf den Platz hinter der St. Salvator Kirche und es hatte um die 30 Grad. Da halfen auch die Sonnenschirme kaum. Es war einfach zu heiß und so ging beim Kuchenverkauf fast nichts. Einige unentwegte Gäste fanden trotzdem den Weg ins Dorf. Gegen 17 Uhr kamen die Besucher aus ihren schattigen Plätzen hervor un
Lokales
Störnstein
01.09.2015
2
0
So ein Bilderbuchwetter hatten die Verantwortlichen der Freien Wähler (FW) beim Schlossbergfest noch nicht gehabt. Die pralle Sonne brannte auf den Platz hinter der St. Salvator Kirche und es hatte um die 30 Grad. Da halfen auch die Sonnenschirme kaum. Es war einfach zu heiß und so ging beim Kuchenverkauf fast nichts. Einige unentwegte Gäste fanden trotzdem den Weg ins Dorf. Gegen 17 Uhr kamen die Besucher aus ihren schattigen Plätzen hervor und bei den Herren am Grill ging es dann Schlag auf Schlag. Der Besucher standen Schlange, um Fische zu kaufen. Die gefüllten Makrelen und Heringe gingen weg wie die warmen Semmeln. Die gut 200 Heringe waren kurz nach 19 Uhr weg. Selbst der Schlossburger war ein Selbstläufer. Am Abend lies Mathias Forster die Kirche und die Felsengruppe im farbigen Licht erstrahlen. An der Felsenbar waren vor allem kühle Getränke gefragt. Bild: arw
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.