Holzratschen ersetzen Glockengeläut

Lokales
Störnstein
02.04.2015
0
0
Wenn die Glocken ab Karfreitag schweigen, ziehen die Ministranten in vielen Orten mit Ratschen umher. In St. Salvator hat Otto Müller drei dieser Lärmmaschinen vor acht Jahren gebaut, eins ist weit älter. Einmal am Gigl und zweimal in der Steinleite ersetzen sie damit das Angelusläuten. "Die Glocken unsrer Kirchen gingen fort, reisen nach Rom, den heil'gen Ort. Wir haben ihre Aufgabe übernommen und wollen jetzt zu ihnen kommen. Habt ihr gebetet zu unseren Ton, dann bitten wir um einen Lohn", lautet ihr Sprücherl dazu. Bild: arw
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.