Jahrgang 1938 fährt Bus, wandert, besichtigt und betet
Nordbayern per Klassenfahrt

Lokales
Störnstein
16.10.2015
0
0
Mit einem angemieteten Bus steuerte Schulkamerad Otmar Bulligan zum Klassentreffen des Jahrgangs 1938 verschiedene Ziele bei Neuschönau im Bayerischen Wald an. Konrad Kraus hatte die Tour organisiert.

Höhepunkt war eine Wanderung auf dem 1300 Meter langen Baumwipfelpfad mit Besteigung des 44 Meter hohen Turms. Bei schöner Witterung mit herrlichem Rundblick über die Wälder bis zum weit entfernten, 1370 Meter hohen Lusen, lohnten sich die Strapazen. In St. Englmar beeindruckte das "Haus am Kopf", dem in Arnbruck ein Besuch im Glasdorf Weinfurter folgte.

Es folgte ein Abstecher in die Gegenrichtung nach Bayreuth samt Grünem Hügel und Festspielhaus. Durch den Steigerwald ging es zur Klosterkirche nach Ebrach bei Burgwindheim weiter. In der Kirche gedachten die Schulfreunde der drei verstorbenen Klassenkameraden Josef Kost, Josef Schieder und Manfred Reymann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.