Neue Ansichten in Störnstein

Neue Ansichten in Störnstein (arw) Das erste Mal seit 30 Jahren steht auf dem Platz vor der St.-Salvator-Kirche wieder ein großer Christbaum. Die Anregung dafür kam von Gemeinderat Otto Müller. 1982 ging die Dorferneuerung über die Bühne. Seitdem stand immer nur ein kleiner Christbaum unscheinbar neben dem Kriegerdenkmal. Bürgermeisters Markus Ludwig unterstützte Müllers Idee und suchte einen Baumspender. Bei Altbürgermeister Konrad Kraus stieß er auf offene Ohren. Er stiftete eine über sechs Meter hohe
Lokales
Störnstein
27.11.2015
8
0
Das erste Mal seit 30 Jahren steht auf dem Platz vor der St.-Salvator-Kirche wieder ein großer Christbaum. Die Anregung dafür kam von Gemeinderat Otto Müller. 1982 ging die Dorferneuerung über die Bühne. Seitdem stand immer nur ein kleiner Christbaum unscheinbar neben dem Kriegerdenkmal. Bürgermeisters Markus Ludwig unterstützte Müllers Idee und suchte einen Baumspender. Bei Altbürgermeister Konrad Kraus stieß er auf offene Ohren. Er stiftete eine über sechs Meter hohe Fichte. Die Verankerung für den Baum erstellte die Firma Rofitec. Gerd Kraus und sein Gemeindearbeiter brachten die Lichterkette mit 100 Kerzen an. Der Bauhof-Kapo betonte, wer der nächste Baumspender sein wolle, könne sich jetzt schon beim Bürgermeister melden. Bild: arw
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.