Weiterhin Krieg, Tod und Elend durch barbarische Gräueltaten
Frieden ist zerbrechlich

Lokales
Störnstein
18.11.2014
2
0
Die Gedenkfeier begann Bürgermeister Markus Ludwig mit "Verdun, viele Jahre später", von Erich Kästner. In Verdun sagt täglich der Chor der Toten, "Habt ein besseres Gedächtnis". Seine Generation kenne diese Schrecken des Krieges zum Glück nicht, sagte der Rathauschef. "Dachten wir aber doch, dass die Welt friedlicher geworden ist. Doch ein Blick über die Nachrichten der Welt belehrt uns leider täglich eines Besseren." Nach wie vor gebe es Krieg, Tod, Elend und selbsternannte Herrscher mit barbarischen Gräueltaten. "Wir stehen machtlos und fast ohnmächtig diesen für uns unvorstellbaren Taten gegenüber."

Die Teilnehmer zeigten, dass ihnen der Friede wichtig ist. Sie stehen dafür, dass die Opfer der Kriege nicht vergessen sind. "Niemand kann davon ausgehen, dass wir immer in Frieden leben werden. Für Frieden muss man sich einsetzen."
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.