Wechsel an Spitze des SV Störnstein
Tobias Schiener wird neuer Trainer

Tobias Schiener. Bild: gb
Sport
Störnstein
26.01.2016
7
0

Beim Kreisklassisten SV Störnstein gibt es zum Ende der laufenden Saison einen Wechsel auf der Trainerbank. Dann endet die Zusammenarbeit mit Krysztof Pianka. In gemeinsamen Gesprächen kam man zu diesem Entschluss, da sowohl der Verein als auch Pianka nach drei Jahren neue Impulse als sinnvoll für die Mannschaft einschätzen.

Nach dieser Entscheidung machte der SVS schnell Nägel mit Köpfen und kann mit Tobias Schiener seinen Wunschkandidaten als Nachfolger präsentieren. Für den 34-Jährigen ist Störnstein die erste Trainerstation und auch sein erster Vereinswechsel überhaupt. Schiener spielte seine gesamte Karriere bei seinem Heimatverein SV Plößberg und dies erfolgreich. Der Stürmer war dort der Torgarant und hatte großen Anteil an vielen Jahren in der Bezirksoberliga und Bezirksliga. Da er seit mittlerweile vier Jahren in Störnstein wohnt und ihn die Aufgabe beim Ost-Kreisklassisten reizt, fand man schnell eine Übereinkunft. Ziel des Polizeibeamten ist es, als Trainer Fuß zu fassen, die Mannschaft weiterzuentwickeln und wieder im oberen Bereich der Kreisklasse Ost zu etablieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: SV Störnstein (2)Tobias Schiener (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.