Feuerabend-Fest der Feuerwehr Lanz
Heiße Party zum Feuerabend

Die "zwou Noigala" Sandra und Matthias heizten den Besuchern richtig ein. Mit Quirl und Reibeisen forderten sie die Gäste auf, auch Musik zu machen. Bild: arw
Vermischtes
Störnstein
12.07.2016
126
0

Die Feuerwehr kann nicht nur Brände löschen, sondern auch feiern. Beim Feuerabend-Fest überzeugen sich Hunderte Gäste davon. Die werden dann auch gleich zum Musikmachen eingespannt.

Lanz. Es hätte nicht besser laufen können, das fünfte Feuerabendfest der Feuerwehr in der guten Stube des Dorfes. Jeder half mit. Das Wetter trug dazu bei, das die Festmeile mit Hunderten Festbesuchern dicht belagert war. Freie Plätze waren Mangelware. Eine Verschnaufpause war den zahlreichen Helfern nur zu Beginn gegönnt.

Nach einer Stunde war die Hölle los. Ob am Zapfhahn oder bei den kulinarischen Schmankerln - die Anfrage war enorm. Der Nachwuchs brachte die Getränke zu den Gästen. Schlange stehen war angesagt, um etwas für den Hunger zu bekommen. Die Helfer am Backofen waren nicht zu beneiden. Vereinsvorsitzender und erster Bürgermeister Markus Ludwig freute sich über zahlreiche Besucher. Viele Bürgermeisterkollegen und Vereinsvertreter aus dem Umkreis, sowie die Vereine aus der Gemeinde kamen zu dem Fest. Bei Einbruch der Dunkelheit tauchte angenehme Beleuchtung die Feier in bunte Farben. Das Wasser im Weiher und die Bäume erstrahlten hell. Das Duo "Die zwou Noigala" um Sandra und Matthias sorgten für angenehme Unterhaltung. Zur Abwechslung forderten sie auch die Gäste auf, Musik zu machen und verteilten alte Reibeisen und Quirl. Zünftig ging es in der Bar zu, die in der Garage der Firma Kunzendorf integriert war.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lanz (32)Feuerwehr Lanz (3)Feuerabend-Fest (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.