Kommandantentagung in Adelsdorf mit Neuwahlen und Auszeichnungen
Bürgerwehren folgen Völkls Kommando

Landeskommandant Juergen Völkl (Mitte) schritt mit BKV-Praesident Hans Schiener, dem stellvertretenden Praesidenten des BSB Wolfgang Niebling, Bürgermeister Karsten Fischkal und stellvertretendem Landeskommandanten Josef Maier die Front ab. Mit im Bild Presseoffizier und neu gewählter Adjutant, Major Hans Haertl (Zweiter von rechts). Bild: spz
Vermischtes
Störnstein
08.04.2016
44
0

"Habt acht! Die Augen rechts!" Zackige Kommandos schallten bei der Kommandantentagung im mittelfränkischen Adelsdorf über den Marktplatz. Die Bürger- und Landwehren aus ganz Bayern folgen den Befehlen eines Oberpfälzers.

Störnstein/Adelsdorf. Der Störnsteiner Oberst der Landwehren Jürgen Völkl bleibt nach der Landestagung in der Aischgrundhalle weitere drei Jahre Landeskommandant. Nach der Vorstellung des "9. Königlich bayerischen Linieninfanterie-Regiments Isenburg" marschierten die Wehren im farbenprächtigen Zug zum Marktplatz.

Völkl schritt mit Bürgermeister Karsten Fischkal aus Adelsdorf, dem Präsidenten der Bayerischen Kameraden und Soldatenvereinigung (BKV) Hans Schiener aus Plößberg und dem stellvertretenden Präsidenten des Bayerischen Soldatenbunds 1874 Wolfgang Niebling die Parade ab.

Am Nachmittag fand in der Aischgrundhalle die Kommandantentagung mit Neuwahlen statt. Im Bericht des Landeskommandos wies Völkl auf die weit über 30 Einsätze in Bayern, Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien hin. Für den erkrankten Cassa-Inspektor, Gefreiten der Landwehren Jürgen Hecht aus Neustadt an der Waldnaab, trug Revisor Hauptmann der Landwehren Helmut Müller aus Schwabach den Kassenbericht vor. Über das Landesschießen in Ützing berichtete der Landesschießübungsinspektor Unterleutnant Udo Leikeim aus Kronach. Schützenscheiben und Urkunden wurden verteilt.

Die Neuwahlen gingen zügig über die Bühne. Landeskommandant Völkl wurde ebenso im Amt bestätigt wie die Stellvertreter Major Josef Maier aus Waldmünchen und Ehrenmajor Karl Zeller aus Bad Mergentheim. Presseoffizier bleibt Major Hans Härtl (Störnstein), Aktuar Hauptmann Andreas Lüneburg (Würzburg), Schießübungsinspektor Unterleutnant Udo Leikeim (Kronach) und Revisoren sind weiterhin Ehrenmajor Herber Zilker (Waldmünchen) und Hauptmann Helmut Müller (Schwabach).

Die beiden Neustädter Landesadjutant Hauptmann Ulrich Konz und der Cassa-Inspektor Gefreiter Jürgen Hecht, hatten sich nicht mehr zur Wahl gestellt. Für den Landesadjutant wurde in Doppelfunktion einstimmig Major Hans Härtl (Störnstein) gewählt. Das Amt des Cassa-Inspektors übernahm Leutnant Alfred Austel aus Königsberg.

Völkl verkündete, dass die Kommandantentagung 2017 in Mömlingen stattfindet. Ein Jahr später ist Neustadt/WN Ausrichter.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.