Lothar Höher sondiert mit Klinikleitern
Schlaflabor nach Weiden?

Vermischtes
Störnstein
10.12.2015
7
0

Bezirkstagsvizepräsident Lothar Höher sorgt sich um den Fortbestand des Schlaflabors im Bezirksklinikum Wöllershof. Dazu beriet er sich mit Josef Götz, dem Vorstand der Kliniken Nord-Oberpfalz AG, und Dr. Michael Ziereis, dem Leiter Unternehmensentwicklung der "Medbo" (Medizinische Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz).

"Wir haben insbesondere den Lösungsansatz einer interdisziplinären Kooperation zwischen dem Bezirksklinikum und dem Weidener Klinikum bei der Schlafmedizin diskutiert", sagt Höher. Nach dem plötzlichen Tod der langjährigen Leiterin des Wöllershofer Schlaflabors, Dr. Tatjana Kunze, steht der Fortbestand auf der Kippe. Es findet sich kein Facharzt.

"Die Medbo und das Klinikum Nord-Oberpfalz kooperieren bereits im Kinder- und Jugendbereich erfolgreich. Mit dem geplanten Klinik-Neubau der Medbo in Weiden, der neben stationären und weiteren teilstationären Kapazitäten in der Kinder- und Jugendpsychiatrie auch eine erwachsenenpsychiatrische Tagesklinik vorsieht, wäre die Verlegung des Schlaflabors von Wöllershof zentral nach Weiden eine Strategie, die Sinn ergeben könnte", erklärt Höher. Eine Entscheidung sei jedoch noch in weiter Ferne.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wöllershof (139)Bezirksklinikum Wöllershof (10)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.