Wildschweinplage
Im Lanzer Revier bereiten die Schwarzkittel sorgen

Vermischtes
Störnstein
29.03.2016
6
0

Die Lanzer Jagdgenossen hatten in ihrer Hauptversammlung im Gasthaus Hirmer wichtige Entscheidungen zu treffen. Als Beisitzer für den verstorbenen Heinz Rosenschon wählten sie Tobias Kraus. Als neue Jagdgenossin begrüßten sie Brigitte Ruhstorfer.

Jagdvorsteher Sebastian Scharnagl sprach von einem "ganz normalen Jagdjahr". Allerdings nimmt der Wildschweinbestand immer mehr zu. Das zeigte auch die Tatsache, dass am Tag vor der Jahreshauptversammlung eines in ein Auto lief. Davor war das Tier mitten in Ilsenbach gesehen worden.

Die Einmarschrichtung der Schweine liegt Richtung Wildenau. Es sind zwei Wildschäden in Getreidefeldern zu verzeichnen. Der Jagdpächter will sie nochmals begutachten. "Wenn das so weiter geht, wird es immer schwieriger, Jagdpächter zu finden", fürchtet nicht nur Scharnagl. Pflügen Wildschweine einen Hektar Mais um, kann der Schaden schnell so hoch werden, wie die Jagdpacht. Werden die Schäden größer, kann es passieren, dass die Jagdgenossenschaft die Hälfte begleichen muss.

Scharnagl monierte auch, dass der Verbiss zu hoch ist, die Tendenz aber rückläufig sei. Der Abschussplan lag bei 54 Stück Wild in den letzten drei Jahren. Mit Pächter Karl Witt einigten sich die Genossen darauf, dass sechs Stück mehr Wild in den nächsten drei Jahren erlegt werden. Aus dem Erlös des Jagdpacht werden pro Hektar 3,30 Euro ausbezahlt.

Es gibt nur einen weiteren Auszahlungstermin am 2. April von 10 bis 11 Uhr bei Kassier Martin Bauer. Jagdpächter Karl Witt hatte den schriftlichen Antrag gestellt, dass sein Bruder Hubert Witt als gleichberechtigter Mitpächter in den Vertrag mit eingetragen wird. Vier Hasen,vier Füchse, ein Dachs, neun Rehe und ein Wildschwein fielen dem Straßenverkehr zum Opfer. Witt schoss zehn Rehe, zwei Wildschweine und vier Füchse.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wildschweine (32)Jagdgenossen (15)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.