Nicht nur im Fasching aktiv

Freizeit
Stulln
02.05.2016
16
0

Nach der Saison ist vor der Saison: Drei Tanzgruppen der Faschingsgesellschaft trainieren schon wieder fleißig für den nächsten Fasching. Das berichtete Vizepräsident Andreas Pusch bei der Jahreshauptversammlung. Eine Änderung gibt es bei der Kirchweih.

Im Gasthaus Bodensteiner galt der besondere Gruß des Vizepräsidenten dem Prinzenpaar Jasmin I. und Patrick I. sowie den Ehrenmitgliedern Uta Setzer, Brigitte und Franz Neudecker. Aktuell gehören dem Verein laut Pusch nach 13 Neuaufnahmen, 8 Austritten und einem Sterbefall 323 Mitglieder an. Die Faschingsgesellschaft ist mit der Beteiligung am Bürgerfest und weiteren Veranstaltungen ins dörfliche Leben integriert. Der Faschingsauftakt im TSV-Sportheim mit der Premiere des Männerballetts "Krumme Gurken" sei ein Volltreffer gewesen, unterstrich der Vizepräsident in seinem Rückblick. Gleiches gelte für den ausverkauften Eröffnungsball im Gasthaus Bodensteiner. Der Inthronisationsball bei der befreundeten Faschingsgesellschaft "Siegonia" in Siegenburg stand ebenfalls auf dem Programm. Am unsinnigen Donnerstag stürmten der Hofstaat und seine Tollitäten die Amtszimmer von Landrat Thomas Ebeling und Pressesprecher Hans Prechtl am Landratsamt.

36 Auftritte


Die Faschingsgesellschaft beteiligte sich darüberhinaus an den Faschingszügen Stulln, Pfreimd und Steinberg. Mit dem Kehraus im Schützenheim sei die sehr kurze Faschingssaison ausgeklungen. Abschließend galt sein Dank der Vorstandschaft für die tolle Zusammenarbeit und das große Engagement. Laut den Berichten der Betreuerinnen Regina Brem und Marion Raab (Kindergarde) sowie Antonia Stiegler und Madeleine Harrer (Jugendgarde) präsentierten die Tanzgruppen insgesamt 36 Auftritte mit 21 Akteurinnen und 3 Akteuren.

Die zwölf Tänzerinnen der Prinzengarde wurden zu 15 Auftritten verpflichtet, informierten Trainerinnen Rosi Kloner und Anja Zechmann. Ihre Mädels glänzten mit ihren Darbietungen unter anderem beim Gardetreffen in Nabburg sowie beim Inthronisationsball in Siegenburg. In die neue Saison startet die Garde höchstwahrscheinlich mit 17 Tanzfreudigen. Beim Zeltlager in Schnaittenbach wird die Garde erneut mit von der Partie sein.

Ein reges und erfolgreiches Vereinsleben zeichne die Faschingsgesellschaft aus, hob Bürgermeister Hans Prechtl in seinem Grußwort hervor. Der Faschingszug habe in diesem Jahr eine Rekordbeteiligung an Zuschauern gebracht. Prechtl bedankte sich für das ehrenamtliche Engagement über das ganze Jahr und ergänzte: "Dahinter steckt viel Arbeit."

Kirwa-Montag gestrichen


In Vertretung der verhinderten Präsidentin Marion Raab verwies ihr "Vize" Andreas Pusch auf die traditionelle Kirchweih am letzten Augustwochenende. Sie wird leicht verschoben und findet von Freitag, 26. August, bis Sonntag, 28. August, statt. Die Verpflichtung einer Band für Montag gestaltete sich immer schwieriger, und auch die Besucherzahl sei wegen des Arbeitstages zurückgegangen. Der Fasching startet am Freitag, 11. November, und der Eröffnungsball ist auf Samstag, 14. Januar 2017, festgelegt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.