50 Jahre am Standort

In der Gemeinde werden seit 50 Jahren Baustoffe für den deutschen und europäischen Markt produziert. Bild: hfz
Lokales
Stulln
21.11.2014
5
0

Von der Gemeinde aus wird der gesamte deutsche Markt und teilweise auch das europäische Ausland mit Baustoffen beliefert. Bei Xella Deutschland gibt es in diesem Jahr Grund zum Feiern.

Seit einem halben Jahrhundert werden in der Fabrikationsanlage am Standort Stulln Baustoffe produziert. Im Jahr 1964 wurden die vorhandenen chemischen Industrieanlagen saniert, umgebaut und zunächst die Produktion von Porenbeton aufgenommen. Das Werk war auf Anhieb ein attraktiver Standpunkt, weil alle Rohstoffe für die Produktion des Baustoffes in unmittelbarer Nähe zur Verfügung standen.

1999 gingen dann die Anlagen zur Herstellung von "Multipor"-Mineraldämmplatten in Betrieb. Rund 30 Mitarbeiter fertigen im Drei-Schicht-Betrieb Produkte, die in zahlreichen Bauprojekten in der Innen-, Fassaden-, Dach- sowie Deckendämmung eingesetzt werden. Seit kurzem vervollständigt das vollmineralische Multipor WDVS das Sortiment. Insgesamt wurden in den vergangenen 15 Jahren weit über 700 000 Kubikmeter Mineraldämmplatten produziert - genug, um mehr als 10 000 Fußballfelder damit auszulegen.

Multipor ist ein ökologischer, komplett mineralischer Dämmstoff auf Basis der natürlichen Rohstoffe Sand, Kalk und Zement. Die Platten sind formstabil, dampfdurchlässig, nichtbrennbar und faserfrei.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.