60 Jahre Hand in Hand

Maria und Anton Obermeier (vorne eingehakt) heirateten vor 60 Jahren. Sie feierten diamantene Hochzeit mit Kindern und den Enkeln. Bürgermeister Hans Prechtl (hinten, Zweiter von rechts) und Franz Sorgenfrei (rechts) gratulierten für die Gemeinde. Bild: ohr
Lokales
Stulln
30.05.2015
9
0

Vor sechs Jahrzehnten hat Anton Obermeier ins "Weber"-Anwesen in Grafenricht eingeheiratet. Jetzt feierte das Ehepaar diamantene Hochzeit.

Vor 60 Jahren gaben sich Maria und Anton Obermeier in der Marienkirche in Schwarzenfeld das Jawort. Kürzlich feierte das Jubelpaar im Kreise der großen Familie die diamantene Hochzeit im Gasthaus Bodensteiner. Bürgermeister Hans Prechtl und Gemeinderat Franz Sorgenfrei gratulierten im Namen der Gemeinde Stulln. Auch der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer übermittelte in einem Brief die Glückwünsche.

Anton Obermeier lebte mit drei Schwestern und sechs Brüdern auf dem Schanderlhof bis er ins "Weber"-Anwesen in Grafenricht 7 einheiratete. Ehefrau Maria wuchs mit fünf Geschwistern auf dem elterlichen Hof auf. Beide Ehepartner besuchten die Volksschule Stulln.

Der landwirtschaftliche Betrieb mit 40 Tagwerk diente als alleinige Einkommensquelle für das Ehepaar mit Tochter Maria sowie den vier Söhnen Anton, Reinhold, Josef und Hubert. Ihre Familien mit acht Kindern fanden sich zur Jubelfeier ein. Der "Weber" - unter diesem Hausnamen weit und breit bekannt und ein Original an Unterhaltsamkeit - hilft noch bei der Waldarbeit mit. Er kümmert sich auch um kleinere Arbeiten auf dem Hof, den Sohn Reinhold und dessen Frau Martina übernommen haben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.