80. Geburtstag von Reinhold Karl
Garten, Radl, Zeitung

Lokales
Stulln
20.05.2015
0
0
"Ich freue und bedanke mich, dass Sie zu meinem 80. Geburtstag gekommen sind, und verbringen Sie ein paar schöne Stunden in gemütlicher Runde." Mit diesen freundlichen Worten begrüßte Reinhold Karl die Gäste zu seinem Festtag im Gasthaus Bodensteiner.

Glückwünsche überbrachten die Familie, nahe Verwandte, Freunde und Bekannte sowie Abordnungen des Bergknappenvereins Stulln/Schwarzenfeld, die Freiwillige Feuerwehr und der Gartenbau- und Verschönerungsverein Stulln. Bürgermeister Hans Prechtl gratulierte mit Stellvertreter Thomas Rohrwild für die Gemeinde und Pater Georg im Namen der Pfarrei.

Der Jubilar ist gebürtiger Schwarzenfelder, wuchs an seinem Heimatort auf und besuchte die dortige Volksschule. Nach der Schulentlassung erlernte er das Handwerk als Betriebsschlosser in der Grube Heinrich und stieg mit dieser Berufswahl in die Fußstapfen seines Vaters. Nach der Schließung erfolgte ein Wechsel zur Grube Erna bis zur Ruhestandsversetzung.

Im August 1963 gaben sich Reinhold und Christina Karl - sie ist eine geborene Hofstetter aus Nabburg - das Jawort in der Miesbergkirche. Aus dieser Verbindung ging Sohn Gerhard hervor. Die beiden Enkelkinder Stefan und Paul bereiten große Freude. Die Familie bezog 1972 das in Stulln errichtete Eigenheim an der Bergmannstraße 4.

Das Lesen der Tageszeitung "Der neue Tag" gehört zur täglichen Lektüre. Der Jubilar widmet sich gerne der Gartenarbeit. Gemeinsam unternimmt das Ehepaar Radtouren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.