Beitrag zum guten Ansehen

Lokales
Stulln
01.04.2015
1
0

Der Gartenbau- und Verschönerungsverein Stulln kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Beim Kreiswettbewerb erhielten alle sechs gemeldeten Anwesen eine Auszeichnung. Die angebotenen Aktivitäten stießen auf ein starkes Echo. Auch eine Ehrenmitgliedschaft wurde verliehen.

Vorsitzender Hubert Obermeier blendete auf das vergangene Jahr zurück. Der Verein zählt nach drei Todesfällen und ebenso vielen Austritten sowie sieben Neuaufnahmen 333 Personen in seinen Reihen. In fünf Ausschusssitzungen erörterten die Mitglieder interne Angelegenheiten, planten und organisierten die Unternehmungen. Unter anderem bastelten im Frühjahr circa 70 Kinder Nistkästen für Rotschwänzchen.

Der Ausflug mit 49 Teilnehmern führte nach Franken. Der Verein beteiligte sich an der Einweihung des TSV-Sportheims. Das Herbstfest beim "Hirmer" mit der Preisverleihung zur örtlichen Blumenolympiade und zum Kinderwettbewerb "Rote Beete" nahm die Bevölkerung wiederum gut an. Die Veranstaltung habe sich als fester Bestandteil im Stullner Kalenderjahr etabliert. Die gemeldeten Teilnehmer am Garten-und Blumenwettbewerb des Kreisverbandes nahmen viermal Silber und zweimal Gold entgegen. Bei der Frühjahrsaktion basteln die Kinder eine Hexe aus Holz. Der genaue Termin werde noch durch die Presse mitgeteilt.

Spende für den Verein

Schatzmeister Andreas Baumann gab nach der ausführlichen Bilanzierung der Einnahmen und Ausgaben einen positiven Kassenstand bekannt. Die Revisoren Adolf Flierl und Siegmund Aschenbrenner testierten eine vorbildliche Finanzabwicklung und ihr Antrag zur Entlastung der Vorstandschaft erhielt das einstimmige Votum. Mit der kostenlosen Überlassung der beiden Gerätehäuser unterstütze die Gemeinde gerne den Gartenbau- und Verschönerungsverein, merkte Bürgermeister Hans Prechtl in seinem Grußwort an. Er bedankte sich für den alljährlichen Heckenschnitt am Friedhof und überreichte an Hubert Obermeier eine Spende. Kreisvorsitzender Volker Liedtke gratulierten zum aktiven Vereinsleben und wünschte der Vorstandschaft weiterhin gute Ideen und viel Erfolg.

Neues Ehrenmitglied

Karl Schönberger - von der Bevölkerung liebevoll "Kare" genannt - trat 1978 dem Gartenbau- und Verschönerungsverein Stulln bei, leitete der Vorsitzende seine Laudatio ein. Er gehörte insgesamt in den Funktionen Kassenprüfer und vorwiegend als Beisitzer 27 Jahre der Vorstandschaft an und leistete einen großen Beitrag zum guten Ansehen des Gartenbauvereins. Bei den verschiedensten Festen stand der Auszuzeichnende als Schankkellner hinter der Theke, half bei unzähligen Arbeitseinsätzen mit, war bei den Bastelaktionen mit den Kindern stets zur Stelle und begleitete Geburtstagsgratulationen.

"Wenn der Gartenbauverein dich braucht, bist du da", resümierte der Laudator. Als Anerkennung für sein Engagement und seine Verdienste konnte Karl Schönberger die Ernennungsurkunde zum Ehrenmitglied des Gartenbau- und Verschönerungsvereins Stulln entgegennehmen. Vorsitzender Hubert Obermeier überreichte zusätzlich einen Geschenkkorb und an Gattin Anna einen Blumenstrauß.

Vielzahl von Kräutern

Kräuterpädagogin Barbara Bierner stellte in ihrem Vortag "Pflanzen bestimmen unser Leben" die Vielzahl von Kräutern heraus, die in der Küche sehr nützlich sein können. Zum Beispiel beinhalte die Brennnessel einen hohen Vitamin C-Gehalt. Die Verwendung der Pflanzen setze aber eine sichere Kenntnis voraus. In einer Präsentation zeigte die Referentin einen Streifzug durch die heimischen Kräuter.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.