Erfolgreicher Spieltag für TSV-Tischtennisabteilung - Bei Kreisranglistenturnier vorne dabei
Positive Bilanz an den Platten

Simon Lechner und Rebekka Heigl lösten mit dem vierten und zweiten Platz das Ticket für das erste Bezirksbereichsranglistenturnier. Bild: hfz
Lokales
Stulln
18.03.2015
0
0
Die Negativserie ist beendet: Nach drei schlechten Wochen blickt die Tischtennisabteilung des TSV Stulln mit zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage wieder auf eine positive Spielwoche zurück.

Den Auftakt machten die Herren im Heimspiel gegen den TV Wackersdorf V. Da beim TSV zwei Spieler fehlten, ging der Gast zu Beginn mit 4:1 in Führung. Der TSV gab aber nicht klein bei und glich zum 4:4 aus. Danach entwickelte sich ein spannendes Match, das mit einem 8:8-Unentschieden endete. Die Siege für Stulln fuhren Götz/Kneißl (2), Dominik Götz, Erich Kneißl, Alexander Prechtl, Alexander Klarner und Christian Prechtl (2) ein.

Kampflos kamen die Jungen I zu einem 8:0-Erfolg, da die Gäste aus Neunburg vor Wald kein Team stellen konnten. Einen 10:0-Kantersieg holten die Mädchen II im Auswärtsspiel beim TSV Klardorf III. Die überforderten Gastgeber gewannen im kompletten Spiel lediglich zwei Sätze. Für den Erfolg sorgten das Doppel Wittmann/Heigl sowie Lea Wittmann (3), Antonia Heigl (3) und Lara Pleyer (3) in den Einzeln.

Mit 1:8 unter die Räder kamen die Bambini im Auswärtsspiel gegen die KF Oberviechtach. Den Punkt für den TSV holte das Doppel Rebekka Heigl/Leon Grundmann. Am nächsten Tag reisten zwei Stullner Nachwuchstalente mit Trainer Erich Kneißl nach Oberviechtach, um beim zweiten Kreisranglistenturnier der Schüler C an den Start zu gehen. Rebekka Heigl hatte nach drei Spielen eine blütenreine 3:0-Bilanz. Diese Siegesserie setzte sie fort und unterlag erst im Finale. Damit belegte sie am Ende den zweiten Platz, der zur Teilnahme am ersten Bezirksbereichsranglistenturnier berechtigt. Nicht ganz so gut lief es bei Simon Lechner, der mit einer 1:3-Bilanz auf dem vierten Platz landete. Aber auch er schaffte es, sich für das Bezirksbereichsranglistenturnier zu qualifizieren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13792)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.