Erstkommunionfeier für 13 Kinder in der St.-Barbara-Kirche
Gott die Wurzel des Lebens

Die Erstkommunion stand unter dem Leitthema "Jesus, mein Lebensbaum". In der St.-Barbara-Kirche gingen 13 Mädchen und Buben erstmals zum Tisch des Herrn. Bild: ohr
Lokales
Stulln
11.05.2015
15
0
Die Erstkommunion in der Pfarrei Stulln stand unter dem Leitgedanken "Jesus, mein Lebensbaum". In der Predigt rückte Pater Georg den Psalm "Schau, so wie dieser Baum ist auch der Mensch" in den Mittelpunkt.

Bei festlichem Orgelspiel zogen der Priester, die 13 Erstkommunionkinder und der liturgische Dienst in die St.-Barbara-Kirche ein. Nach der Begrüßung und den einleitenden Worten wandte sich der Geistliche an die Erstkommunionkanten und verdeutlichte den ausgewählten Bibelspruch. Die Wurzeln geben dem Baum das Fundament und versorgen ihn mit dem Lebenssaft. Auch der Mensch brauche solche Wurzeln in seinem Leben, die Halt, Sicherheit und die nötige Kraft geben. Die Familie, Freunde und Bekannte bilden den guten Nährboden zum Gedeihen und Heranwachsen.

Die wichtigste Wurzel für das Leben als Christ sei Gott selber. Durch seine Nähe finde der Mensch Geborgenheit, Stärke und Mut, das tägliche Leben zu bestreiten. Die heilige Kommunion sei die innigste Verbindung mit Jesus Christus. Durch den Empfang seines Leibes schöpfe der Mensch Kraft für ein Leben, geprägt von Liebe, Frieden und Gemeinschaft.

Die Namen der Erstkommunionkinder hingen in Form eines Blattes an den Zweigen und symbolisierten die Verbindung sowie Verwurzelung mit dem Lebensbaum. Er bringe als Früchte Liebe, Mut, Geduld, Güte, Versöhnung, Hilfsbereitschaft und Trost hervor, brachten die Mädchen und Buben in meditativen Texten zum Ausdruck.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.