Grundsanierung steht bevor

Lokales
Stulln
19.02.2015
0
0

Sportlich kann die Abteilung Tennis des TSV Stulln auf eine recht erfreuliche Saison zurückblicken: Die Herren 50 erkämpften sich in der Bezirksklasse 2 den Meistertitel und die Damenmannschaft positionierte sich, ebenfalls in der Bezirksklasse 2, auf dem 2. Platz. Auch weitere Teams belegten vordere Ränge.

Wie dem Bericht des Spartenleiters Michael Raab zu entnehmen war, reduzierte sich die Mitgliederzahl nach einem leichten Anstieg im letzten Jahr bei sechs Austritten und einer Neuaufnahme von 140 auf 135 Personen. Der Sprecher erinnerte an den Schießabend im Schützenheim und an die Teilnahme an der Sportwoche des TSV Stulln im Rahmen der Einweihung des neuen Sportheimes und des 60-jährigen Jubiläums sowie an die Arbeitseinsätze.

Zur Saisoneröffnung am 27. April gingen bei günstiger Witterung mehr als 20 Spieler an den Start. Wegen des zeitweiligen Ausfalls des Platzwarts waren die Courts nicht immer in einem optimalen Zustand. Die von Gerhard Zühlke organisierte Radtour im August sowie die Main-Floßfahrt im Oktober in Lichtenfels stießen auf ein gutes Echo. Die Vereinsmeisterschaft im Herren-Einzel, Herren- Doppel und Mixed waren gut besetzt und von langen Spielzeiten begleitet.

Sein Glückwunsch galt den Herren 50 zur Meisterschaft. Aber der Aufstieg kann wegen der Gründung "Herren 55" nicht wahrgenommen werden. Der Besuch eines im März stattfindenden Seminars zur Gewinnung von Familien für den Tennissport ist vorgesehen.

Die Grundsanierung der Plätze 1 und 2 kann aufgrund der momentan günstigen Finanzsituation ins Auge gefasst werden, versicherte Raab in seinem Ausblick auf 2015. Angebote werden eingeholt. Das Austragen der Vereinsmeisterschaft ist an einem Wochenende - entweder Freitag/Samstag oder Samstag/Sonntag - beabsichtigt. Mitglieder werden gebeten beim Bürgerfest am 4./5. Juli beim Bierausschank mitzuhelfen.

Sieben Teams am Start

In der abgelaufenen Saison waren fünf Mannschaften für den Spielbetrieb gemeldet, blickte Sportwart Peter Schneider zurück. Trotz vieler verletzungsbedingter Ausfälle behauptete die Damenmannschaft den 2. Platz in der Bezirksklasse 2. Die 1. Herrenmannschaft holte sich in der Kreisklasse 2 den 4. Platz und Herren 40 freute sich über den guten 4. Rang in der Bezirksklasse 1. Der Mädchenmannschaft U 16 gelang der 7. Platz in der Bezirksliga/Jugend.

In der kommenden Saison gehen sieben Teams an den Start: Bambini Mixed 12, eine Mädchen/Jugend-Mannschaft U 16, die Damenmannschaft, die 1. Herren, Herren 40, Herren 50 und erstmals Herren 55.

Die Bambini (bis 12 Jahren) - in einer Spielgemeinschaft mit Schwarzenfeld - bestritten verschiedene Freundschaftsspiele und das Kids' Training mit Adolf Peter kommt gut an, berichtete Jugendwartin The Stegmeier-Raab.

Die Satzungsänderung hinsichtlich von Arbeitseinsätzen erhielt das einhellige Votum der Versammlungsteilnehmer.

Finanziell gesund

Der Spielbetrieb laufe gut und die Abteilung stehe finanziell auf gesunden Füßen, merkte Hauptvereinsvorsitzender Andreas Hanff in seinem Grußwort an. In der neuen Saison mögen die gesteckten Ziele verletzungsfrei erreicht werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.