Jahreshauptversammlung der Katholischen Landjugend
Engagierte Truppe

Lokales
Stulln
21.03.2015
0
0
Gemeinschaftsgeist, Zusammenhalt und Einsatzbereitschaft prägen die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Stulln. David Raab blickte bei der Jahreshauptversammlung auf ein bewegtes Vereinsjahr zurück. Der Vorsitzende erinnerte an die Teilnahme bei vielen Veranstaltungen. Unter anderem verbrachten rund 50 Teilnehmer beim Zeltlager in der Sandoase Bruck ein entspanntes Wochenende. Auch das "Spiel ohne Grenzen" sei auf eine gute Resonanz gestoßen. Ferner erwähnte der Sprecher die Halloweenparty und den Faschingsball. Die Spende in Höhe von 2000 Euro für den Ehrenamtspreis sei ein persönlicher Höhepunkt gewesen. Auch die Theateraufführungen seien sehr gut besucht gewesen.

Sein Dank galt den Lektoren für ihren kirchlichen Dienst, den Sängern des KLJB-Chores unter der Leitung von Daniel Markgraf, dem Pfarrgemeinderat für die tolle Zusammenarbeit sowie der politischen Gemeinde für ihre Unterstützung. Ohne die Mithilfe der KLJB wäre die Pfarrei um einiges ärmer, merkte Pater Georg an. Die musikalische Gestaltung der Gottesdienste durch den Landjugendchor und die neue Musikgruppe "Zeitlos" bereichere das kirchliche Leben. Über die Teilnahme an der Abendmesse in Nabburg am Freitag, 27. März, um 19 Uhr, würde sich der Ortsgeistliche sehr freuen. Die KLJB bestreite die meisten Veranstaltungen, konstatierte Pfarrgemeinderatssprecher Erwin Wittmann. Sie übernehme den Kuchenverkauf, das Fastenessen, die Mitgestaltung des Erntedanks sowie das Kinderprogramm am Pfarrfest und an Fronleichnam. Vor 60 Jahren erhielt das Gotteshaus Mitte Mai die kirchliche Weihe. Am Sonntag,17. Mai, werden die Feierlichkeiten mit einem Festgottesdienst eingeleitet.

Die Teilnahme von 44 Mitgliedern an der Jahreshauptversammlung spreche für die Attraktivität der Landjugend, betonte Bürgermeister Hans Prechtl. Anfang Juni 2016 wird das 50-jährige Bestehen drei Tage lang gefeiert.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.