Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes der Jungen Union - Thomas Koller als Vorsitzender ...
In Gesellschaft und Politik aktiv

CSU-Ortsvorsitzender Bürgermeister Hans Prechtl (rechts) und JU-Kreisvorsitzende Bettina Lohbauer (Fünfte von links) beglückwünschten die Mitglieder des JU-Ortsverbandes zu ihrer Wahl. An der Spitze steht Vorsitzender Thomas Koller (Dritter von rechts). Bild: ohr
Lokales
Stulln
25.03.2015
10
0
Die Junge Union (JU) bleibt auch heuer im Gemeindeleben aktiv: Sie lädt Bürgermeister Hans Prechtl zu einem Gespräch ein, beteiligt sich an Versammlungen und plant fürs Kinderferienprogramm einen Hüttenaufenthalt.

JU-Ortsvorsitzender Thomas Koller blickte bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Bodensteiner zunächst auf das vergangene Jahr zurück. Er erwähnte zum Beispiel die Sammelaktion für Christbäume, einen Hüttenaufenthalt oder den Lehrstellenspiegel in Kooperation mit der JU Schwarzenfeld. Aus persönlichen Gründen entfiel 2014 das Kinderferienprogramm. In diesem Jahr ist der Aufenthalt auf einer Hütte vorgesehen. Als jüngstes Mitglied im Gemeinderat fühle er sich gut aufgenommen, sagte Koller. Das Gremium arbeite harmonisch zusammen.

Die JU Stulln verwies auch auf die ungünstige Verkehrssituation bei der Einmündung des Friedhofweges in die Hauptstraße. Der Antrag ging in die richtige Richtung, merkte Bürgermeister Hans Prechtl an. Das Versetzen des Gartenzaunes führe nun zu einer wesentlichen Entschärfung und besserer Sicht.

Mitgliederzahl konstant

Durch einen Austritt und eine Neuaufnahme blieb der Mitgliederstand konstant bei 26 Personen, teilte der Vorsitzende mit. In den nächsten Jahren werden durch das Überschreiten der Altersgrenze von 35 Jahren Mitglieder aus der JU ausscheiden. Die Neuwahlen erbrachten folgendes Ergebnis: Weiterhin tragen Thomas Koller als Vorsitzender und Andreas Wilhelm als Stellvertreter die Verantwortung. Michael Bierler kümmert sich um die Kassengeschäfte, und Michael Altrichter obliegt das Amt des Schriftführers. Als Beisitzer gehören Theresia Bierler, Robert Gresser, Daniel Markgraf, Manuela Muckenschnabel, Martin Prechtl und Helmut Sorgenfrei der Vorstandschaft an. Sabrina Balk und Johann Vetter überprüfen die Kassengeschäfte. Thomas Koller, Michael Bierler, Helmut Sorgenfrei, Andreas Wilhelm und Peter Wilhelm vertreten den JU-Ortsverband bei der Kreisdelegiertenversammlung.

Die Gemeinde sei mit Breitband sehr gut versorgt, und die Ausschreibung für die weiteren Ortsteile der Gemeinde stehe bereits an, informierte Bürgermeister Hans Prechtl. Aufgrund einer Mutterschutzphase werde für den Kindergarten ein neues Personalkonzept erstellt. Der JU-Kreisverband nahm kürzlich das 500. Mitglied in seinen Reihen auf, freute sich Vorsitzende Bettina Lohbauer über den starken Zulauf. Bei der Kommunalwahl im vergangenen Jahr habe die JU ihre Mandate in den kommunalen Parlamenten von 14 auf 25 Sitze erhöht.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.