Kinderprinzenpaar verleiht Orden - Bayerische Tänze der TSV-Frauen bei der Faschingsfeier
Indianer erobern Herzen der Senioren

Der schwungvolle Showtanz der jüngsten Gruppe der Faschingsgesellschaft in Indianermanier mit Kopfschmuck und Tomahawk um einen Marterpfahl begeisterte das Publikum. Bild: ohr
Lokales
Stulln
24.01.2015
8
0
Unterhaltung und Geselligkeit sowie fantasievolle Einlagen waren bei der Faschingsfeier des Seniorenkreises Trumpf. Ein Sketch sorgte für Heiterkeit, die jungen Gardemädchen überraschten mit präzise einstudierten Auftritten, das Kinderprinzenpaar tanzte im Dreivierteltakt und Frauen der Abteilung Turnen legten auf "Bayrisch" los.

Das Vorsitzenden-Team, Helmut Kramer und Hildegard Gerl, brachte mit dem Sketch "Die Heiratsanzeige" die Lacher auf seine Seite. Die Wunschliste des Brautsuchenden war umfangreich und bedingte hohe Kosten. Die vorgenommene Textkürzung ergab letztendlich als Inserat "Anständige Mitgift gesucht". Zum Narrhallamarsch zog der "kleine Hofstaat" mit den Akteurinnen ein und formierte sich farbenprächtig. Anita Schwandner stellte als Sprecherin die einzelnen Gruppen vor, Sandra I. und Enrico I. sprachen in Versform zu den Besuchern. Ihr anschließender Prinzenwalzer gefiel durch Anmut und Harmonie.

Die jungen Tollitäten durften einer ehrenvollen Aufgabe nachkommen und Orden verleihen: an Rosi Höreth, Sieglinde Schottenheim, Toni Hartl, Herbert Rohrwild und Christa Stöckerl. Alle weiteren Tanzauftritte bedachte das Publikum mit starkem Applaus. Die Kindergarde gefiel mit ihrem flotten, fein abgestimmten Gardetanz. Funkenmariechen Jasmin glitt graziös und in präzisen Tanzschritten übers Parkett. Zum Abschluss glänzten die Frauen der Abteilung Turnen des TSV in ihren feschen Dirndln unter der Regie von Martha Jauernig mit den Tänzen "Nimmer" und "Schau doch net so bös".
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.