Klassentreffen der Geburtsjahrgänge 1965/66 der Grundschule Stulln
Wiedersehen macht Freude

Die Geburtsjahrgänge 1965/66 der Grundschule Stulln trafen sich zum fünften Klassentreffen mit ihren ehemaligen Lehrern Karl Schimmer (stehend, Achter von links) und Herbert Rohrwild (Dritter von rechts) zum Erinnerungsfoto. Bild: ohr
Lokales
Stulln
17.09.2015
40
0
Die Organisatoren der Klassentreffen der Geburtsjahrgänge 1965/66 der Grundschule Stulln - Martha Jauernig, Karin Körtl, Thomas Eules, Jürgen Priehäußer und Peter Schießl - sind immer für eine Überraschung gut. Ortsheimatpfleger Hans Klar leitete mit einer "Zeitreise durch Stulln" das interessante Programm ein.

Der kundige Kenner der lokalen Geschichte Stullns ging unter anderem auf den neuesten Forschungsstand zur Entstehung des Ortsnamens ein. So sei der Name "Stulln" nicht aus "Stollen", sondern soll aus Richterstuhl - Stuol- abgeleitet sein. Die baugeschichtlichen Ergebnisse zum Alter des Westgiebels an der Straße - es ist der älteste Baukörper der Stephanuskirche, nicht der Wehrturm - werden noch erwartet. Klar ging auf die Entwicklung der Ansiedlung am Stullner Berg ein, verwies auf die Bedeutung der Flusssäure für den Kriegsbedarf und die Errichtung des Reichsarbeitsdienstlagers (RAD) im Jahre 1938.

Mit früheren Lehrern

Anschließend versammelten sich die ehemaligen Schüler mit ihren damaligen Klassenlehrern Herbert Rohrwild (3. Jahrgangsstufe) und Karl Schimmer (4. Jahrgangsstufe) in der "alten Kirche" zu einer Andacht mit Pfarrer Heinrich Rosner. Der Geistliche lud zu einem kurzen Nachdenken ein und rückte bei seinen Betrachtungen Gedanken zum Thema "Was ist das Leben" in den Mittelpunkt.

Im Gewölbekeller des Gasthauses Bodensteiner nahm das Klassentreffen seinen Fortgang. Eine gelungene Präsentation mit Bildern zu früheren Zusammenkünften und mit Klassenfotos lieferte einen Abend füllenden Gesprächsstoff und der Austausch der Erinnerungen dehnte sich bis nach Mitternacht aus.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.