Letztes Tischgebet von Pater Georg - Bewirtung für ehrenamtliche Helfer der Pfarrei
"Danke" des Pfarrers aus ganzem Herzen

Beim Essen für die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer im Saal des Gasthauses Bodensteiner bedankte sich Pater Georg für das großartige Engagement. "Unterstützen Sie Ihre Pfarrei und den neuen Pfarrer auch zukünftig", lautete sein Wunsch für den weiteren Weg. Bild: ohr
Lokales
Stulln
29.05.2015
3
0
In das Dankessen für die ehrenamtlichen Helfer der Pfarrei Stulln mischte sich ein Wermutstropfen. Pater Georg sprach aus diesem Anlass zum letzten Mal das Tischgebet im Saal des Gasthauses Bodensteiner.

Der Geistliche hieß die annähernd 90 Personen - darunter Bürgermeister Hans Prechtl - zur Auftaktveranstaltung des 60. Jahrestages der Weihe der St.-Barbara-Kirche willkommen. Bei der Terminfestlegung für diese Zusammenkunft, so der Priester in seinen weiteren Worten, war seine Versetzung noch nicht bekannt. Darum sei es ihm ein besonderes Anliegen von ganzem Herzen "Danke" zu sagen.

"Pudelwohl" gefühlt

Von Anfang an erfuhr er in jeder Hinsicht und von allen Seiten große Unterstützung, so der Sprecher in seiner Rückschau. Schnell habe er sich in Stulln eingelebt, viele nette Menschen kennengelernt - und er fühlte sich "pudelwohl". Jeder Einzelne habe sich nach seinen Fähigkeiten, Talenten und Möglichkeiten in die Pfarrei eingebracht - und das verdiene großes Lob und aufrichtige Dankbarkeit. "Ich bitte Sie, bringen Sie sich auch weiterhin ein. Unterstützen Sie Ihre Pfarrei und den neuen Pfarrer auch zukünftig", unterstrich Pater Georg. Gerade in einer Pfarreiengemeinschaft seien Priester auf viele fleißige und ehrenamtliche Helfer angewiesen, um das große Arbeitspensum zu bewältigen. Stulln sei zwar eine kleine, aber sehr engagierte und lebendige Pfarrei, die im Umkreis seinesgleichen suche. Vieles wurde hier auf die Beine gestellt. "Ich wünsche mir, aber vor allem Ihnen, dass das auch in Zukunft so bleibt", lautete sein Schlusssatz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.