Nachruf auf Agnes Dirrigl
Treue Kirchgängerin

Lokales
Stulln
25.09.2015
1
0
(ohr) Agnes Dirrigl verstarb im 83. Lebensjahr. Pfarrvikar Joseph Kokkoth zelebrierte mit einer großen Trauergemeinschaft die Totenmesse in der St.Barbara-Kirche in Stulln.Der Kirchenchor unter der Leitung von Rektor a.D. Heinz Prokisch gestaltete das Requiem und die Einsegnung gesanglich.

In seinem Nachruf würdigte der Priester die Verstorbene als treue Kirchgängerin, hob ihr aufopferndes Leben für die Familie hervor und skizzierte Lebensstationen. Agnes Östreicher ist in Brensdorf geboren und wuchs mit zwei Geschwistern auf. Im November 1954 gaben sich Xaver und Agnes Dirrigl in der Pfarrkirche Schwarzenfeld das Jawort. Aus dieser Heirat gingen Sohn Xaver und Tochter Agnes hervor. Die Enkel Gert - er verstarb 17-jährig bei einem Unfall - Horst, Julian und Franziska bereiteten ihr große Freude. Im Juli ging sie ins Seniorenheim nach Pfreimd. Gestärkt mit der Krankensalbung verstarb Agnes Dirrigl am 7. September.

Die Nachrufredner Karin Weiß (Frauenbund) und Helmut Kramer (Seniorenkreis) dankten dem engagierten, freundlichen, lebensfrohen und beliebten Mitglied und stellten als Zeichen der Wertschätzung und Verbundenheit eine Blumenschale am Grab nieder.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.