Neue Regenten bei den Schützen

Die neuen Würdenträger des Schützenvereins "Glück-Auf" Stulln sind Jugendkönig Thomas Zocher (Dritter von links) mit den beiden Rittern Jonas Obermeier und Paul Karl (Zweiter und Vierter von links) sowie Schützenkönig Thomas Koller (Dritter von rechts) mit Schützenliesl Luise Meierhofer (Zweite von rechts) und den Rittern Franz Prechtl (rechts) und Hubert Obermeier (links). Bilder: ohr (2)
Lokales
Stulln
10.02.2015
23
0

Der Faschingsball des Schützenvereins "Glück-Auf" war ein Höhepunkt der fünften Jahreszeit. Im Mittelpunkt standen die Krönung der neuen Würdenträger und die Bekanntgabe der Vereinsmeister in den diversen Disziplinen.

Schützenmeister Joseph Bierler eröffnete die Faschingsfete und freute sich über das volle Haus. Die beiden Musiker fanden mit Evergreens, aktuellen Hits und bayerischen Liedern den richtigen Ton. Die Paare drängten sich von Beginn an auf der Tanzfläche.

Unter rhythmischem Klatschen zogen der Hofstaat mit Präsidentin Marion Raab, FG-Tanzgruppen und die beiden Prinzenpaare in den Saal ein und gruppierten sich vor der Bühne zu einem farbenprächtigen Bild. Die jungen Hoheiten Sandra I. und Enrico I. sowie Prinzessin Madeleine I. und Stephan III. begrüßten in Versform das froh gelaunte Publikum und ließen ein dreifach donnerndes "Stulln, schluck auf!" erklingen. Anmutig glitten die beiden Paare zur Melodie des Donauwalzers im Dreivierteltakt übers Parkett. Seine Herrlichkeit und ihre Lieblichkeit glänzten mit einer Rock-'n'-Roll-Einlage und ernteten kräftigen Applaus. Der Showtanz der Kleinsten in Indianerkostümen fand großen Gefallen, und auch die Darbietung der Prinzengarde war eine Augenweide.

Orden verliehen

Auch das Verleihen von Orden gehörte zur ehrenvollen Aufgabe des Prinzenpaares. Sie bekamen Anneliese Wilhelm für ihren Einsatz als "Mädchen für alles", Tobias Meierhofer für seine gute Jugendarbeit, die Mutter des Prinzen, Gisela Gampert, und Gottfried Vetter für das Drechseln des Zepters. Dann bahnte sich der Höhepunkt des Abends an: die Bekanntgabe der Vereinsmeister (siehe grüner Kasten) sowie die Proklamation der neuen Königswürdenträger. Als Jugendkönig kann sich Thomas Zocher (239-Teiler) titulieren. Erster Ritter wurde Karl Paul (797-Teiler), Zweiter Ritter Jonas Obermeier (907-Teiler). Mit dem besten Blattl auf die Scheibe (206-Teiler) hob sich Thomas Koller als Schützenkönig 2015 auf den Schild. Im Gefolge hat er die beiden Ritter Franz Prechtl (441-Teiler) und Hubert Obermeier (475-Teiler). Als Schützenliesl steht ihm Luise Meierhofer (212-Teiler) zur Seite. Ein Ehrentanz für den Schützenkönig und seine Liesl krönten die hohe Auszeichnung. Das ausgelassene Publikum der Faschingsfete feierte noch bis weit nach Mitternacht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.