Schwarzer Spieltag für Tischtennisteams des TSV Stulln
Nur ein Punkt in sechs Partien

Lokales
Stulln
12.02.2015
1
0
Alle Tischtennismannschaften des TSV Stulln waren am vergangenen Spieltag gefordert. Die Bilanz war mit fünf Niederlagen und einem Unentschieden niederschmetternd. Zunächst hatten die Herren den SV Altendorf II zu Gast. Nachdem die Hausherren nach den Doppeln mit 2:1 in Führung lagen, verloren sie die darauffolgenden drei Partien. Kneißl glich zwar postwendend zum 3:3 aus, doch dies war der letzte Punkt für den TSV. Am Ende stand eine 3:9-Niederlage Die drei Punkte holten Pornitz/Kneißl, Klarner/Prechtl sowie Erich Kneißl. In ihrer zweiten Partie gastierte die Mannschaft beim SV Altendorf II und unterlag mit 4:9. Erfolgreich für Stulln waren Pornitz/Kneißl im Doppel sowie Gerhard Pornitz, Ilona Bathelt und Erich Kneißl in den Einzelpartien.

Faden gerissen

Die Jungen I spielten gegen die Mannschaft von KF Oberviechtach II. Bis zum 2:2 lief die Partie für den TSV relativ gut. Danach riss der Faden bei den Hausherren, und sie unterlagen mit 3:8. Für Stulln gewannen das Doppel Kneißl/Kleierl sowie Markus Kleierl und Michael Beer im Einzel. Die Bambini unterlagen dem gleichen Gegner mit 6:8. Für den TSV punkteten Heigl/Grundmann, Leon Grundmann (2), Rebekka Heigl (2) sowie Bastian Bruckner.

Remis gegen Klardorf

Die Mädchen II empfingen den TSV Klardorf II, der gleich zu Beginn mit einer 4:1-Führung groß auftrumpfte. Die Stullner Mädchen gaben aber nicht auf und glichen zum 4:4 aus. So mussten die beiden letzten Partien die Entscheidung bringen. Mit einer tollen Moral gelang den Stullnerinnen am Ende noch ein 5:5-Unentschieden. In die Siegerliste trugen sich Lea Wittmann (2), Antonia Heigl (2) und Lara Pleyer ein. Arg unter die Räder kamen die Mädchen I im Auswärtsspiel beim TuS Schnaittenbach. Von Beginn an gab der TuS den Ton an und siegte am Ende mit 6:0.

Antonia Heigl war außerdem beim ersten Bezirksbereichs-Ranglistenturnier in Wackersdorf am Start. Als Ziel hatte sie sich die Qualifikation für das erste Bezirksranglistenturnier gesetzt, was sie mit einer 1:3-Bilanz und dem vierten Platz erreichte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.