Stullner Tennis-Abteilung ermittelt ihre Vereinsmeister - "Abgespeckte" Form vermindert ...
Spannende Partien auf einem hohen Niveau

Spartenleiter Michael Raab (links) zeichnete die Gewinner der Vereinsmeisterschaft 2015 der Abteilung Tennis des TSV Stulln mit Urkunden aus (von links): Gerhard Seufert, Martin Vogel, Nina Seufert, Stefan Brandl, Anna Pröls, Edi Pröls, Stilla Jan-Obendorfer, Peter Schneider, Kai Steeger und Peter Prokisch (Sportwart). Bild: ohr
Lokales
Stulln
05.08.2015
40
0
Die Abteilung Tennis des TSV Stulln trug die Vereinsmeisterschaften 2015 in einem neuen Modus aus. Diese abgespeckte Form fiel auf ein erfreuliches Echo und verkürzte den zeitlichen Rahmen zur Austragung der Spiele erheblich. Eine angebotene Gruppierung konnte aber nicht besetzt werden.

Die Veranstalter integrierten die Preisverleihung in ein Schleifchenturnier mit abschließendem, gemütlichem Beisammensein. Die Courts waren gut präpariert und bei idealem Wetter lieferten sich die Akteure spannende Partien auf einem hohen Niveau.

Der neue Austragungsmodus verkürze den zeitlichen Ablauf auf 14 Tage, erläuterte Sportwart Peter Prokisch vor der Siegerehrung. Gespielt wurde im K.-o-System. Nach einem verlorenen Spiel schied der Gegner aus. Die in den zurückliegenden Jahren eingebundene Trostrunde kam nicht mehr zur Anwendung. Diese Neuregelung reduzierte den Zeitrahmen beachtlich. In der ersten Woche trugen die Spieler zwei Runden aus und in der zweiten stand die dritte Runde und das Finale auf dem Plan. Auf der Terrasse des Tennisheims erwarteten die Teilnehmer mit Spannung die Bekanntgabe der Gewinner in den einzelnen Zusammensetzungen. Leider konnten die Wettkämpfe "Damen-Doppel" und "Einzeln" nicht besetzt werden, bedauerte Spartenleiter Michael Raab vor der Auszeichnung. "Aber bei den Herren war die Beteiligung gut". Die Teilnehmer waren mit Begeisterung dabei.

Die Gewinner konnten Urkunden und Sachpreise entgegennehmen. "Herren Doppel": Stefan Brandl/Gerhard Seufert (1. Rang); Peter Prokisch/Martin Vogel; Peter Schneider/Kai Steeger; "Mixed Doppel": Anna Pröls/Edi Pröls; Gerhard Seufert/Nina Seufert; Stilla Jan-Obendorfer/Peter Prokisch.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.