Trauer um Maria Bierner - Seniorenkreis dankt
Große Familie

Lokales
Stulln
23.11.2015
8
0
Maria Bierner verstarb im 90. Lebensjahr. In der St.-Barbara-Kirche zelebrierte Pfarrvikar Joseph Kokkoth mit einer großen Trauergemeinschaft die Totenmesse. Der Kirchenchor unter der Leitung von Rektor a.D. Heinz Prokisch gestaltete Requiem und Einsegnung gesanglich.

Der Geistliche zeigte in seiner Predigt Lebensstationen der Verstorbenen auf. Maria Hausmann war in Nabburg geboren und wuchs mit vielen Geschwistern auf. Im Textilwarengeschäft der Mutter lernte sie ihren späteren Ehemann kennen. Im April 1947 gaben sich Gottfried und Maria Bierner das Ja-Wort. Aus dieser Heirat gingen die Söhne Josef, Gottfried, Hermann, Wolfgang, Hannes, und Bernhard sowie Tochter Maria hervor. Ihr Ehegatte verstarb 1981. Zwei Jahre später trifft die Familie ein weiterer Schicksalsschlag. Nach einem Unfall verstirbt Sohn Hermann.

Maria Bierner war der Mittelpunkt der Familie. 13 Enkel und elf Urenkel bereiteten ihr große Freude. Die Witwe verbrachte seit 2013 ihren Lebensabend im Seniorenheim in Nabburg.

Pfarrvikar Joseph Kokkoth nahm auf dem Friedhof die Einsegnung vor. Das Vorstandsmitglied des Seniorenkreises Stulln, Ludwig Gerl, bedankte sich für die Vereinstreue seit 1982, ihre aktive Mitarbeit und hob ihre ausgeglichene, sympathische Wesensart hervor. Der Nachrufredner legte als Zeichen der Wertschätzung und Verbundenheit einen Kranz nieder.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.