TT-Gegner Wackersdorf schenkt TSV Stulln zwar Punkte, gibt aber nicht klein bei
Kampflos zu drei Spielgewinnen

Lokales
Stulln
02.12.2015
4
0
Ein umfangreiches Programm hatte die Tischtennisabteilung des TSV in der letzten Spielwoche zu absolvieren. Dabei gestaltet sich die Bilanz mit fünf Siegen, einem Unentschieden und lediglich zwei Niederlagen sehr erfreulich.

Begonnen haben die Mädchen II mit einem Auswärtsspiel beim TV Amberg II. Die überforderten Gastgeber erreichten erst bei einer 7:0 Führung des TSV, den Ehrenpunkt, zum Endstand von 9:1 für Stulln. Erfolgreich für Stulln waren das Doppel L.Wittmann/R. Heigl und in den Einzeln, Lea Wittmann (3), Rebekka Heigl (3) sowie Lara Pleyer (2).

Spannend ging es im Heimspiel gegen den TSV Detag Wernberg III zu, da die Partie bis zum 3:3 völlig ausgeglichen war. Danach gelang es den Mädchen II zwei Spiele in Folge, zur 5:3-Führung, zu gewinnen. Am Ende konnte sich Stulln über einen 6:4-Erfolg freuen. Möglich wurde dies durch die Siege von L. Wittmann/R. Heigl im Doppel, sowie Lea Wittmann (2), Rebekka Heigl (1) und Lara Pleyer (2) im Einzel. Durch die beiden Siege sind die Mädchen II immer noch ungeschlagen und stehen momentan auf Platz eins der 1. Kreisliga.

Mädchen I gefordert

Ebenfalls zwei Begegnungen standen für die Mädchen I auf dem Programm. Eigentlich sollte es ein Doppelstart im Raum Neumarkt werden, allerdings musste der FSV Berngau wegen Spielermangel die Partie absagen, so kam der TSV zu einem kampflosen 10:0-Erfolg.

Das zweite Spiel bestritten die Mädchen I gegen den SV Eintracht Seubersdorf. Zu Beginn legte Stulln mächtig los und ging etwas glücklich mit 3:0 in Führung. Danach folgte das Doppel das der TSV knapp mit 13:11 im fünften Satz verloren hat und Seubersdorf auf 3:1 verkürzte. Der nächste Sieg gelang wiederum dem TSV, der seine Führung auf 4:1 ausbaute. Völlig unerwartet kam Seubersdorf im Anschluss wieder ins Spiel zurück und gewann drei Einzel in Folge zum 4:4-Ausgleich. Schlussendlich trennten sich beide Mannschaften mit einem 5:5. Für den TSV war Katharina Heigl mit drei Einzelsiegen wieder einmal die überragende Spielerin die weiteren Einzelsiege holten Celina Gnann und Antonia Heigl.

Bambini ungefährdet

Gut schlugen sich die Bambini I auswärts beim TuS Dachelhofen II. Mit der Stammmannschaft erwischte der TSV einen guten Start und ging schnell mit 5:0 in Führung, ehe Dachelhofen der erste Spielgewinn zum 5:1 gelang. Am Ende konnte sich der TSV über einen ungefährdeten 8:2- Erfolg freuen. In die Stullner Siegerliste trugen sich das Doppel R. Heigl/M. Dorschner und in den Einzeln Rebekka Heigl (3), Marlon Dorschner (2) sowie Eva Wittmann (2) ein.

Keine Chance hatten die Bambini II zu Hause gegen den TV GA Wackersdorf I. Zwei der drei Stullner Spieler hatten ihren ersten Einsatz in einem Punktspiel und so war es nicht verwunderlich das der TSV mit 10:0 verloren hat.

Der erste Erfolg in dieser Saison gelang nun auch den Herren des TSV, die den TV GA Wackersdorf V in der MZH in Stulln zu Gast hatten. Dabei kam der TSV kampflos zu drei Spielgewinnen, da Wackersdorf nur zu fünft angereist war. Stulln ging nach den ersten drei Doppeln 2:1 in Führung, Wackerdorf gab aber keineswegs klein bei und schaffte den 3:3- Ausgleich. Danach machte sich aber doch das Fehlen des einen TV-Spielers bemerkbar und Stulln gelang eine 8:4-Führung, die bis zum 9:6-Erfolg für Stulln gehalten werden konnte.

Matchwinner für Stulln waren die Doppel G. Pornitz/D. Götz und C. Prechtl/A. Klarner (kampflos). In den Einzeln waren Dominik Götz (2), Gerhard Pornitz (1), Katharina Heigl (1), Erich Kneißl (1), Alexander Klarner (1) und Christian Prechtl (1) erfolgreich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.