Weiter mit Annemarie Frank

Bürgermeister Hans Prechtl (rechts) und TSV-Hauptvereinsvorsitzender Andreas Hanff (links) gratulierten der Führungsriege der Abteilung Turnen zur Wahl. An der Spitze stehen Annemarie Frank (stehend, Vierte von links) und ihre Stellvertreterin Michaela Heigl (kniend rechts). Bilder: ohr (2)
Lokales
Stulln
17.01.2015
29
0

"Du hast dich um unseren Sportverein mehr als verdient gemacht", versicherte die Leiterin der Abteilung Turnen, Annemarie Frank, bei der Verabschiedung von Gabi Nachtmann nach deren 16-jährigen Stellvertreterfunktion. In diesem Zeitraum, so die Sprecherin, wandelte sich die Sparte.

Gab es früher das Angebot Frauen- und Kinderturnen so veränderte sich die Sparte zusammen mit den Übungsleiterinnen zu einem modernen Dienstleistungsunternehmen in Sachen Breitensport in Stulln und mittlerweile auch für die Umgebung.

Im vergangenen Jahr lag das Schwergewicht der Kooperation mit dem Hauptverein mit Sicherheit bei der Fertigstellung und Einweihung des neuen Sportheims. Die Abteilung brachte sich vorwiegend bei der Bau- und Endreinigung sowie der Innengestaltung ein und griff auch finanziell unter die Arme. Die Krabbelgruppe ist mit Theresia Eules an der Spitze weiterhin aktiv.

Das sportliche Angebot fasste Organisationsleiterin Michaela Heigl in ihrer Rückschau zusammen. Die Palette erstreckte sich von Skigymnastik im Januar (47 Teilnehmer), im Oktober (80/2 Kurse), Gesundheitssport (im Schnitt 25), Männerfitness (28), Funboxen (36/2) BBP/Bauch-Beine-Po - Aerobic (21), Lauftreff (22) und Fit am Morgen (im Schnitt 20/3). Kinderturnen (rund 50/2) Auch an Laufevents wurde teilgenommen. Unter anderem am 1. Schwarzenfelder Lauf (fünf Kilometer/20 Teilnehmer) und in Wolnzach (10/17). Im Landkreislauf belegten die 10 Sportler mit Rang 42 einen guten Mittelplatz.

Beim Halbmarathon in Regensburg starteten Norman Bauer, Andreas und Sebastian Schlotter, Karin Körtl und Resi Zühlke. Der Silvesterlauf in Stulln (15) rundete das Programm ab. Für die Unterstützung des Lauftreffs mit circa 100 Stunden bedankte sie sich besonders bei Bertold Altrichter.

An der Sportheimeinweihung traten die Kids mit ihren Drums auf und sie ließen Luftballons steigen. Auch die Gruppe "Fit am Morgen" unter der Regie von Andrea Kneißl präsentierte eine Vorführung.

Über 300 Aktive nutzten die Aktivitäten insgesamt und 2014 verlief wiederum unfallfrei, merkte abschließend die Sportbetriebsorganisatorin an. Das Angebot wird auch im laufenden Jahr mit gleichem Umfang aufrecht erhalten.

Ergebnis der Wahlen

Bürgermeister Hans Prechtl wickelte die Neuwahl sehr rasch ab, sie brachte folgendes Ergebnis: An der Spitze tragen Annemarie Frank mit Stellvertreterin Michaela Heigl (neu in dieser Position) Verantwortung. Als Schriftführerin fungiert Katrin Engelhardt (neu). Die Kassengeschäfte führt Resi Schießl und die Überprüfung obliegt Diana Wachtel.

Offiziell übernahm Gabi Nachtmann die stellvertretende Abteilungsleitung 1999, erinnerte Annemarie Frank in ihrer Laudatio. Die Verabschiedete habe alle nötigen Entscheidungen mitberaten und mitgetragen. Ihre Verlässlichkeit und ihre Toleranz trugen zu einem sehr fruchtbaren Miteinander bei. Die Abteilung Turnen suche und brauche auch immer neue Übungsleiterinnen - vor allem für das Kinderturnen - stellte die wieder gewählte Spartenleiterin Annemarie Frank als besonderes Anliegen heraus. Die Kosten für die Ausbildung übernehme die Sparte. Interessierte sollen sich bei Michaela Heigl melden.

"Die Abteilung ist gut aufgestellt und der schönste Lohn ist die Annahme des sportlichen Angebots", betonte Bürgermeister Hans Prechtl in seinem Grußwort. Sein Dank galt Spartenleiterin Annemarie Frank für das Einbringen wichtiger Impulse sowie Gabi Nachtmann für die ehrenamtliche Arbeit und allen Übungsleiterinnen für das Engagement. Die Mehrzweckhalle ist an sieben Tagen belegt und Überschneidungen sind kaum vermeidbar, fügte Prechtl hinzu.

Stolz auf Abteilung

"Ich bin stolz auf die Abteilung Turnen", unterstrich TSV-Hauptvereinsvorstand Andreas Hanff. Die Verantwortlichen leisteten "qualitativ hochwertige Arbeit und alle ziehen an einem Strang", lautete sein Resümee.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.