Jahresabschluss des Gemeinderates - Bürgermeister freut sich: Es ist viel geschehen
Stulln ist wieder gur vorangekommen

Ein gut gelaunter Bürgermeister beim Jahresabschlussessen des Gemeinderats im TSV-Sportheim: Hans Prechtl (stehend) bilanzierte ein erfolgreiches Jahr ohne Aufnahme geplanter Kredite und mit Schuldenabbau. Bild: ohr
Politik
Stulln
18.12.2015
37
0

In einer harmonischen Atmosphäre verlief das Jahresabschlussessen des Gemeinderats. Bürgermeister Hans Prechtl zog eine positive Bilanz und konnte auch eine Überraschung auftischen.

Im TSV-Sportheim galt sein Gruß den Gemeinderäten mit Ehepartnern sowie Geschäftsstellenleiter Peter Hesl mit Mitarbeitern aus einzelnen Sachgebieten - unter ihnen fünf "Neue". Im Jahr 2015 ist viel geschehen, so das Gemeindeoberhaupt in seinen weiteren Ausführungen. Beim Ausbau des Brensdorfer Weges als die größte Investition wurde die "goldene Mitte" gefunden. Die vorgesehene Kreditaufnahme in Höhe von 650 000 Euro wird nicht notwendig. Das Gegenteil trete ein. Die Verschuldung werde um 155 000 Euro abgebaut. Auf der Einnahmenseite sind wesentliche Verbesserungen bei der Gewerbesteuer und bei der Einkommensteuerbeteiligung zu erwarten.

Der Gemeinderat arbeite zielorientiert und das Klima ist angenehm. Hans Prechtl bedankte sich bei seinen weiteren Stellvertretern Thomas Rohrwild und Franz Jauernig für die gute Zusammenarbeit im Team. Die Ansprüche an die Verwaltung nehmen quantitativ und qualitativ zu. Der Bürger fordert selbstbewusst seine Rechte ein. Der Wandel zur Dienstleistung wurde gut bewältigt, und der Bürgermeister sprach fürs eingebrachte Engagement seine Anerkennung aus.

"Es ist eine gute Gepflogenheit gegen Ende des abgelaufenen Jahres, dem Bürgermeister seinen Dank auszusprechen", merkte Stellvertreter Thomas Rohrwild an. Der Gemeinderat habe viel geleistet und viel bewegt. Das Gremium gleiche einem Orchester: "Jeder Gemeinderat spielt sein Instrument und passt sich in das Ganze ein. Aber das Ensemble braucht einen erfahrenen Dirigenten, der den Takt vorgibt. Leichte und schwere Stücke meisterten die Musiker mit Bravour - aus dem Orchester entstand ein Gemeinde-Orchester mit einem hervorragenden Dirigenten, der die Gemeinde Stulln sicher und zuverlässig in die Zukunft führt", resümierte Zweiter Bürgermeister Thomas Rohrwild.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bürgermeister (186)Prechtl (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.