Fußball
Großer Jubel bei den Stullnern

Sport
Stulln
28.05.2016
127
0

Auch der "Vize" kann's: Der TSV Stulln kam in der Kreisklasse West als Zweiter an, hat sein großes Ziel aber doch noch erreicht.

Tore: 1:0 (26.) Wilhelm Frank, 2:0 (56.) Thomas Dorrer, 3:0 (60.) Thomas Dorrer - SR: Dieter Dendorfer (TSV Sattelpeilnstein) - Zuschauer: 800 in Oberviechtach

Den Aufstieg in die Kreisliga hat der TSV Stulln mit dem damaligen Coach Jürgen Schönfelder 1999 und 2001 als Kreisklassen-Vize schon zweimal geschafft. 2004 ging es dann wieder eine Etage tiefer. Am Freitagabend lösten die Stullner am Sandradl in Oberviechtach zum dritten Mal das Ticket für die nächsthöhere Klasse. Trainer Girgl Winkler und der zahlreich mitgereiste TSV-Anhang bejubelten einen 3:0-Sieg über den Kreisliga-Zwölften, die SpVgg Schönseer Land. Die Truppe von Georg Salomon, vor einem Jahr aufgestiegen, hat das Klassenziel in der ersten Relegationsrunde nicht erreicht.

Erste Spielminute, erster Schock für die Schönseer Fans: Vom Anstoß weg lief das Leder nach hinten, sollte SpVgg-Keeper Patrick Herdegen erreichen. Im Strafraum sprintete Tobias Lippert dazwischen und stocherte den Ball an den linken Außenpfosten. Ein schwerer Bock, der die Unsicherheit in den Reihen des Kreisligisten verstärkte.

Die Stullner legten ihre Scheu ab und übernahmen die Initiative, immer wieder angetrieben von ihrem überragenden Spielgestalter Alexander Zühlke. Der führte in der 26. Minute eine Ecke aus, die Wilhelm Frank per Kopf ins lange Eck verlängerte. Pech für den TSV-Kapitän vier Minuten später, als er sich bei einem Kopfballduell eine Platzwunde und einen Nasenbeinbruch zuzog und ausscheiden musste.

Starke Stullner Defensive


Die Vorentscheidung war in der 56. Minute fällig. Dennis Humbs passte von der Grundlinie zurück, Thomas Dorrer schob zum 2:0 ein. Exakt eine Stunde war gespielt, als Dorrer mit dem 3:0 alle Zweifel beseitigte. Die restliche Zeit verwaltete der TSV die Führung. Die Abwehr um Routinier Tobias Ries und Torhüter Matthias Störzer kam kaum in Verlegenheit.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.