Mädchen und Bambini weiter ungeschlagen
Zufrieden in Stulln

Sport
Stulln
19.11.2016
8
0

Eine positive Spielwoche mit einer 2:1-Bilanz erspielte sich die Tischtennisabteilung des TSV Stulln. Nach wie vor geben die Bambini und die Mädchen in ihren Ligen den Ton an und haben ungeschlagen die Tabellenspitze inne. Die Herren bleiben dagegen das Schlusslicht in ihrer Liga.

Keine Chance hatten die Herren im Heimspiel gegen den Tabellenersten vom FC Maxhütte-Haidhof III. War die Partie bis zum 2:2 noch einigermaßen ausgeglichen, konnte Maxhütte danach eine 5:2 Führung erspielen. Im Anschluss verkürzte Stulln zwar nochmals zum 5:3, was aber zugleich der letzte Spielgewinn für den TSV sein sollte, der das Match am Ende mit 9:3 verloren hat. Erfolgreich für Stulln war das Doppel E. Kneißl/M. Beer und im Einzel Gerhard Pornitz sowie Michael Beer.

Ein Klasse für sich sind die Bambini in der 1. KL "Nord", die im Heimspiel gegen den SV Neusorg II mit 8:2 gewinnen konnten. Das Doppel gewannen S. Priehäußer/E. Wittmann knapp im fünften Satz mit 11:9. Die nächsten beiden Einzel gingen etwas klarer aus, dadurch baute Stulln die Führung auf 3:0 aus. Nach dem Anschluss zum 3:1 legte der TSV mit vier Siegen in Folge nochmals nach und behielt am Ende mit 8:2 die Oberhand. In die Gewinnerliste der Stullner trugen sich das Doppel S. Priehäußer/E. Wittmann und im Einzel Eva Wittmann (3), Vanessa Trost (3) und Sina Priehäußer (1) ein.

Auch die Mädchen standen den Bambini in nichts nach und haben ebenfalls, auswärts in Nittenau, mit 8:2 gewonnen. Die Stullnerinnen legten gleich mächtig los und gingen mit 5:0 in Führung. Einzig K. Heitzer von Nittenau konnte etwas mithalten, so dass der TSV Stulln schlussendlich souverän mit 8:2 siegte. Erfolgreich für Stulln waren das Doppel L. Wittmann/A. Heigl und in den Einzeln Lea Wittmann (2), Antonia Heigl (3) sowie Rebekka Heigl (2).
Weitere Beiträge zu den Themen: Tischtennis (316)TSV Stulln (47)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.