Reitsportgemeinschaft Stulln Jahreshauptversammlung 2015
Die Zügel in der Hand

Andreas Burgdorf (rechts) macht seine Sache gut. Die Reitsportgemeinschaft Stulln wählte ihn erneut zum Vorsitzenden. Im Bild das neue Führungsteam. Bild: hfz
Sport
Stulln
25.04.2015
100
0

Andreas Burgdorf sitzt bei der Reitsportgemeinschaft Stulln fest im Sattel. Angesichts der erzielten Erfolge macht es aber auch Spaß, bei den Reitern die Zügel in der Hand zu halten.

Vorsitzender Andreas Burgdorf freute sich bei der Jahreshauptversammlung im Landgasthof Schieder in Altfalter über die sehr gut besuchten Dressurlehrgänge mit Reitlehrer Uwe Isbruch und die Springlehrgänge mit Joachim Raaf, die auf der Reitsport-Oase Stulln in Brensdorf über die Bühne gingen. Reitabzeichen, Basispass, Deutscher Reitpass, Longierabzeichen - mit den Übungsleitern Susanne Elarousy, Margit Gerber und Rebecca Juraske waren die Mitglieder immer auf dem richtigen Kurs. Mit Hilfe der Mitglieder wurden zahlreiche Veranstaltungen auf die Beine gestellt, so Andreas Burgdorf mit Blick auf Sommernachtsfest, Reiterfest mit Dressur- und Springturnier und den Inklusionstag, an dem behinderte und nichtbehinderte Kinder, Jugendliche und Erwachsene gemeinsam eine schönen Tag mit dem Medium Pferd hatten. Stolz ist Burgdorf auf die Turnierreiter, welche den Verein mit hervorragenden Siegen und Platzierungen über die Grenzen der Oberpfalz vertreten.

Besonders hervorzuheben ist die jüngste Turnierreiterin, Jana Lang aus Schmidgaden, welche unter anderem in der Dressur-Klasse L erfolgreich war. Zudem wurde sie zur Sportlerin des Monats gewählt, qualifizierte sich für die Bayrische Meisterschaft und war unter den 20 besten Ponyreitern aus ganz Deutschland. Weiter konnten Margit Gerber im Springen bis Klasse L und Svenja Herrmann im Springen bis Klasse E Erfolge verzeichnen.

In seinem Ausblick berichtete Burgdorf, dass neben den Dressur- und Springlehrgängen wöchentliche Springstunden mit Joachim Raaf geplant sind. Im Sommer ist ein Reiterfest terminiert. Der Vereinsausflug im Herbst und die Jahresabschlussfeier runden das Programm ab.

Aus dem Kassenbericht von Margit Gerber ging hervor, dass vor allem die Anschaffung eines großen Veranstaltungszeltes ein finanzieller Brocken war.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.