Blumen für die Scheidenden

Dem neuen Vorstand gehören Pfarrer Heinrich Rosner an, Irmgard Prechtl, Heidi Kühn, Kerstin Reisner, Steffi Frankenstein, Christine Bierner, Andrea Hunzinger, Maria Baumann, Ingrid Bauer und Anita Schmid, sowie vorne die beiden Vorsitzenden Gisela Eckl und Karin Weiß (von links). Bilder: eca (2)
Vermischtes
Stulln
05.11.2016
45
0
 
Zahlreiche Frauen wurden für 30-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Fast 200 Frauen sind im Frauenbund organisiert. Ein Teil von ihnen stand bei der Hauptversammlung im Mittelpunkt.

Bei der Jahreshauptversammlung des Frauenbundes im Pfarrheim begrüßte Christine Winter 59 Mitglieder und Pfarrer Heinrich Rosner. Bei der Totenehrung wurden der verstorbenen Mitglieder Margareta Bierler, Berta Peter, Barbara Schmal und Brigitte Rübe gedacht. Seit der letzten Jahreshauptversammlung sind vier Mitglieder ausgetreten und zwei neue Mitglieder dem Verein beigetreten. Die aktuelle Mitgliederzahl beträgt 196 Frauen.

Viele Veranstaltungen


Schriftführerin Heidi Kühn ging in ihrem Bericht auf die Veranstaltungen des Frauenbundes ein. Sie erinnerte unter anderem an eine Friedensandacht in der Stephanuskirche, an Winterwanderung, Weltgebetstag, Palmbüschelbinden, Kreuzweg, an die Solibrotaktion in Zusammenarbeit mit der Bäckerei Ritz, einen Vortrag über Gemüse im Garten, an Maiandacht, Frauenfrühstücke, Besichtigungen der Seifenfabrik in Wolfring, der Nabu in Stulln und dem Globus in Schwandorf, sowie ein Sommernachtsfest. Zum Programm gehörten auch eine Fahrt ins Blaue, sowie Fahrt zur Luisenburg und ein Zwei-tagesausflug nach Speyer. Außerdem bietet der Frauenbund Yoga mit Frau Greising und Nordic Walking an.

Es folgt der Kassenbericht von Irmgard Prechtl. Die Kassenprüferinnen Elisabeth Schröder und Angela Klar bestätigten die einwandfreie und sehr ordentliche Kassenführung.

Bevor die Neuwahlen durchgeführt werden konnten, mussten zwei Mitglieder der bisherigen Vorstandschaft verabschiedet werden. Christine Winter kandidierte nach zwölf Jahren in der Vorstandschaft, davon vier Jahre als Beisitzer, und acht Jahre im Vorstandsteam nicht mehr. Ebenfalls stellte sich Rita Kleierl nicht mehr zur Verfügung. Sie gehörte 16 Jahre der Vorstandschaft an, davon vier Jahre im Vorstandsteam und zwölf Jahre als Beisitzer. Gisela Eckl verabschiedete die beiden verdienten Vorstandsmitglieder und überreichte ihnen jeweils einen Blumenstock, einen Frauenbundschirm und einen Gutschein für ihre langjährige Arbeit für den Verein.

Ergebnis der Wahl


Die anschließende Neuwahl brachte folgendes Ergebnis: Das Vorstandsteam bilden Gisela Eckl und Karin Weiß, Schriftführerin bleibt Heidi Kühn und Irmgard Prechtl führt weiter die Kassengeschäfte. Als Beisitzer vervollständigen Ingrid Bauer, Andrea Hunzinger, Maria Baumann, Steffi Frankenstein, Christine Birner, Anita Schmal und Kerstin Reisner (neu) die Vorstandschaft.

Mitglieder geehrt


Das neugewählte Vorstandsteam durfte Mitglieder für ihre 20- und 30-jährige Mitgliedschaft in Stullner Frauenbund ehren. Für 20-jährige Mitgliedschaft erhielten die Frauen jeweils eine Orchidee und für 30 Jahre zusätzlich einen Pikkolo.

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung wurden die Frauen noch zu Kartoffeln mit Quark und Buttermilch eingeladen.

Schon viele Jahre dabeiFür 20 Jahre Mitgliedschaft im Stulner Frauenbund wurden geehrt:

Ingrid Bauer, Elisabeth Beer, Isabella Bierler, Angela Edenharter, Aurelia Fritsch, Heidi Haas, Maria Harrer, Lieselotte Käss, Mathilde Kiener, Rita Kleierl, Angelika Muckenschnabel, Rita Greising, Brigitte Neudecker, Helga Pröls, Elfriede Prüfling, Monika Prüfling, Irmgard Ries, Alexandra Sastalla, Gerlinde Schatz, Gerda Schwarz, Agnes Sebald, Rita Wagner, Angelika Wilhelm.

Für 30 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt:

Katharina Bierler, Renate Bierner, Irmgard Braun, Hildegard Bunda, Annemarie Frank, Rosi Höreth, Maria Koller, Helga List, Ursula Piller, Maria Prüfling, Helga Ries, Anneliese Wilhelm. (eca)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.