KLJB Stulln
Vor dem großen Jubiläum

Der Vorsitzende der KLJB, David Raab. Bild: ohr
Vermischtes
Stulln
21.03.2016
112
0

"KLJB Stulln 50. Jubiläum 3.-5. Juni 2016" prangte in großen Lettern auf der Leinwand an der Stirnseite während der Jahresversammlung im Pfarrheim und kündigte das bevorstehende, herausragende Ereignis an. Die Vorbereitungen sind getroffen und der dreitägige Festablauf festgelegt.

Mit der Neuaufnahme von 19 Mitgliedern kann die Landjugend gestärkt den kommenden Feierlichkeiten entgegensehen, freute sich Vorsitzender David Raab bei der Begrüßung von Ehrengästen und den sehr zahlreichen Jugendlichen. Im Berichtszeitraum besprach die Vorstandschaft in fünf Sitzungen interne Angelegenheiten und plante das abwechslungsreiche Programm.

Der Festausschuss kümmerte sich in zehn Zusammenkünften um die zahlreichen notwendigen Vorbereitungen und stellte die Organisation auf die Beine. Der Verein beteiligte sich an den ortsinternen Veranstaltungen und bereicherte durch eigene Aktivitäten im sozialen, kirchlichen und gesellschaftlichen Bereich das dörfliche Leben. Zum Beispiel verbrachten rund 50 Teilnehmer im Naturbad Schnaittenbach bei schönstem Wetter ein entspanntes Wochenende. Pfarrvikar Joseph Kokkoth hat sich gut in die KLJB integriert und mit Pfarrer Heinrich Rosner kann super zusammengearbeitet werden, hob der Vorsitzende hervor.

Sein Dank galt dem Pfarrgemeinderat für die ausgezeichnete Kooperation und der Gemeinde für die vielseitige Unterstützung. Die beständige Mithilfe vieler fleißiger Mitglieder bei den mannigfaltigen Aufgaben und Unternehmungen zeigen, dass die Landjugend eine sehr aktive Organisation ist. "Ein Verein kann nur überleben, wenn die Gemeinschaft und der Zusammenhalt stimmen", verdeutlichte Raab.

Der chronologisch, detaillierte Rechenschaftsbericht von Jakob Stuiber mit rund 40 Aktivitäten widerspiegelte ein interessantes, lebendiges und mit dem Dorf verbundenes Vereinsjahr. Schatzmeister Lukas Wabro gab einen positiven Kassenstand bekannt, die Revisoren Daniel Markgraf und Michael Schwarz testierten eine vorbildliche Kassenführung und ihr Antrag zur Entlastung der Vorstandschaft fand ein eindeutiges Votum.

Die Veranstaltungen der KLJB - unter anderem die Theateraufführungen und das Johannisfeuer - sprechen die ganze Bevölkerung an, bekräftigte Bürgermeister Hans Prechtl in seinem Grußwort. Die Vorbereitungen zur 50-Jahr-Feier möchten entsprechend belohnt werden. Die Gemeinde greife gerne unter die Arme. Pfarrvikar Joseph bedankte sich für die Übernahme des Lektorendienstes, die Gestaltung des Kreuzweges und für das Anbieten des Fastenessens. Der 50. Geburtstag werde viel Arbeit bereiten und er hoffe als Schirmherr auf einen guten Verlauf. Die Landjugend ist eine tolle Gruppe, habe viele engagierte Leute in ihren Reihen und sie ziehe den Hut vor ihnen, betonte stellvertretende Pfarrgemeinderatssprecherin Nicole Rohrwild.

Als Vorsitzender der Arge Nabburg bedankte sich Franz Dotzler bei David Raab und Lukas Wabro als gewählte Mitglieder für ihren Einsatz bei der Dachorganisation. Sie umfasse 23 Ortsgruppen. Ihre stärkere Vernetzung ist eine primäre Zielsetzung.

Vorsitzender David Raab ging ausführlich auf den dreitägigen Festablauf ein und sprach die damit erforderlichen Arbeiten an. In seinem Ausblick 2016 wies der Vorsitzende auf die Altkleidersammlung am 2. April und das Patenbitten am 16. April hin.
Weitere Beiträge zu den Themen: Jubiläum (363)Vereine (1562)KLJB Stulln (10)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.