Viele Trauergäste
Abschied von Barbara Schmal

Vermischtes
Stulln
18.10.2016
16
0

Überraschend verstarb Barbara Schmal im 82. Lebensjahr. Pfarrer Heinrich Rosner feierte in der St.-Barbara-Kirche mit einer großen Trauergemeinschaft die Totenmesse. Der Kirchenchor unter der Leitung von Heinz Prokisch begleitete das Requiem und die Einsegnung gesanglich.

"Die Verstorbene hat das Leben in der Pfarrei aktiv mitgetragen", hob der Geistliche in seinem Nachruf hervor. Sie habe für die Caritas gesammelt oder sich um den Kirchenputz und das Sauberhalten des Pfarrhofes gekümmert. Barbara Schreiber wuchs mit einem Bruder und einer Schwester im elterlichen Anwesen in Diepoltshof auf. Im Januar 1967 heirateten Willi und Barbara Schmal. Aus dieser Verbindung gingen Tochter Brigitte und Sohn Wilhelm hervor. Die Ehefrau sorgte sich um die Familie und den Haushalt sowie um Haus und Garten. Nach einem Sturz musste die Witwe ins Krankenhaus gebracht werden. Sie erholte sich von den Folgen nicht mehr und verstarb nach kurzem Aufenthalt.

Pfarrer Heinrich Rosner nahm auf dem Friedhof die Einsegnung vor. Gisela Eckl würdigte als Vertreterin des Katholischen Frauenbundes Stulln in ihren Worten die freundliche und hilfsbereite Wesensart des Gründungsmitglieds und stellte als Zeichen der Wertschätzung und Dankbarkeit eine Blumenschale nieder.
Weitere Beiträge zu den Themen: St.-Barbara-Kirche (3)Pfarrei Stulln (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.