Alle Sportangebote auf einem Flyer
Männer müssen Sport machen

Der Arbeitskreis von Action for men (von links): Richard Donhauser (SV Kauerhof), Dr. Helmut Strobl, Berit Warrelmann , Dr. Armin Rüger, Gisela Promm, (TV Sulzbach-Rosenberg), Marion Pickel (TuS Rosenberg), Klaus Kreil (HC Sulzbach-Rosenberg), Andreas Bauer (SV Kauerhof), Grafiker Erwin Rösel, Thomas Sommer (Leonhard-Kurz-Stiftung & Co. KG) Roland Maul (Stadt Sulzbach-Rosenberg) und Gesundheitsamtsleiter Dr. Roland Brey. Bild: hfz
Freizeit
Sulzbach-Rosenberg
24.09.2016
119
0

Das beste Mittel bis ins hohe Alter körperlich und geistig mobil und fit zu bleiben, ist regelmäßige Bewegung. Doch gerade bei Männern im Alter ab etwa 50 Jahren nimmt die Aktivität im Vergleich zu früher deutlich ab.

Um diesem Trend entgegenzuwirken, hat das Projekt Action for men in Sulzbach-Rosenberg einen Flyer mit den Angeboten der lokalen Sportvereine für Männer 50+ herausgebracht.

Wenn das Knie zwickt und der geliebte Wettkampfsport nicht mehr möglich ist, scheint die Bewegungskarriere für viele Männer vorbei zu sein. Dies muss aber nicht sein. Auch im höheren Alter und auch bei gesundheitlichen Beschwerden gibt es noch zahlreiche Möglichkeiten, um die Fitness und Vitalität zu erhalten.

Defizit bei Informationen


Warum sind Männer in vielen Bewegungsangeboten der Sportvereine in Sulzbach-Rosenberg aber trotzdem deutlich unterrepräsentiert? Diese Frage wurde im Arbeitskreis Actiona for men (moderiert von Berit Warrelmann von der Universität Regensburg) diskutiert. Als Ursache dafür wurde unter anderem ein Informationsdefizit festgestellt. "Wer nach einem Bewegungsangebot sucht, muss sich zunächst bei jedem Sportanbieter individuell informieren", so Roland Maul, Leiter des Personalwesens der Stadt Sulzbach-Rosenberg. "Ziel des Arbeitskreises war es darum, das bereits sehr attraktive und vielfältige Bewegungsangebot in Sulzbach-Rosenberg zu bündeln und besser zu kommunizieren."

Aus diesem Grund wurde entschieden, über einen Flyer und über einen eigenen Bereich auf der Homepage der Stadt (http://www.su-ro.city/sport-und-bewegungsangebote-fuer-maenner-50/) auf das bestehende Angebot aufmerksam zu machen. Neben Kursbeschreibung, Termin, Ort und Ansprechpartner ist auch das Anforderungsniveau angegeben. Die aufgeführten Kurse sind offen für alle, aber speziell auch für Männer ab 50 Jahren geeignet. Die Flyer sind ab sofort an verschiedenen Orten in der Stadt erhältlich; zum Beispiel im Rathaus, in Arztpraxen und Apotheken und natürlich über die Sportvereine in Sulzbach-Rosenberg.

Ideen für die Zukunft


Die Teilnehmer des Arbeitskreises zeigten sich bei ihrem vorerst letzten Treffen zufrieden: "Der Flyer und die Homepage sind vor allem für diejenigen Personen geeignet, die mehr Bewegung in ihr Leben bringen wollen, das richtige Angebot dafür aber einfach noch nicht gefunden haben", freute sich Dr. Helmut Strobl von der Universität Bayreuth. Gesundheitsamtsleiter Dr. Roland Brey ergänzte: "Damit ist ein erster Schritt in die richtige Richtung getan, auf den weitere Aktionen aufbauen können." Ideen gibt es auch. So ist eine Kooperation zwischen der Firma Leonhard-Kurz-Stiftung & Co. KG mit dem TuS Rosenberg und dem TV Sulzbach-Rosenberg geplant.

Ziel ist es, mit Männern zu trainieren, um im Frühjahr das Deutsche Sportabzeichen abzulegen. Darüber hinaus hat die VHS Amberg-Sulzbach zum ersten Mal einen männerspezifischen Kurs ("Mann wird fit: Fitness-Mix für Männer 50 plus") in ihr Programm in Sulzbach-Rosenberg aufgenommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.