Erklärung für Alkohol-Vorrat
Pfadfinder bleiben nüchtern

Freizeit
Sulzbach-Rosenberg
06.06.2016
63
0

Gewöhnlich kündigen wir in der SRZ Vereinsfeste nicht einen Monat im Voraus an. Beim Parkfest des Pfadfinder-Stamms Graf Gebhard von Freitag, 1. Juli, bis Sonntag, 3. Juli, in der Theodor-Heuss-Straße machen wir eine Ausnahme. Das hat einen Grund.

Einbrecher stiegen in der zweiten Hälfte der vergangenen Woche ins Pfadfinderheim im Flick-Park ein. Aus dem Keller nahmen der oder die Täter 20 Flaschen Spirituosen mit. Der Polizeibericht darüber in unserer Mittwoch-Ausgabe warf bei manchen Lesern Fragen auf: Was hat Schnaps in einem Haus zu suchen, in dem sich junge Leute treffen? Und dann auch noch in größeren Mengen?

In der alltäglichen Pfadfinderarbeit spiele er auf jeden Fall keine Rolle, versichert Kyra Berger, die sich um die Pressekontakte des Stamms kümmert. Beim Parkfest komme er in der Bar zum Ausschank - aber nur an Erwachsene. Die Information, dass die gestohlenen Flaschen für diesen Zweck bestimmt waren, sei im Polizeibericht leider untergegangen. "Da sich der Stamm Graf Gebhard seiner Verantwortung im Umgang mit Alkohol bewusst ist, wurden die Vorräte vom Vorjahr im Keller weggesperrt", schreibt Berger in einer Pressemitteilung. Kinder und Jugendliche hatten keinen Zugriff auf den Schlüssel. Der Einbrecher auch nicht, aber der wusste sich anders zu behelfen.

"Zum Parkfest 2016 werden die Pfadfinder die Großen mit vielen Köstlichkeiten verwöhnen und für die Kleinen ein buntes Kinderprogramm anbieten", verspricht Kyra Berger für die drei Tage Anfang Juli. Näheres folgt später. (gw)
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2668)Parkfest (1)Kyra Berger (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.