Freunde besonderer Fahrzeuge prämieren Oldtimer
Wie gestern vom Band

Gerd Bergmann (links) und Franz Wendl (rechts) begutachteten die Fahrzeuge für die Prämierung - wie beispielsweise diesen wunderschönen Triumph Spitfire MK 3 Roadster. Bilder: gf (3)
Freizeit
Sulzbach-Rosenberg
06.07.2016
154
0

Da kam selbst Bürgermeister Michael Göth ins Schwärmen, als er mit Gerlinde Wendl, Vorsitzende der Freunde besonderer Fahrzeuge Amberg-Sulzbach, durch den Fuhrpark auf der Hochofen-Plaza schlenderte. Besonders fiel ihm ins Auge, dass alle Oldtimer top in Schuss waren, doch es gab viel mehr zu entdecken.

Seit Jahren schon sei das erste Juliwochenende fest für dieses Event mit Oldtimern und außergewöhnlichen Fahrzeugen reserviert. Weit über 100 Vehikel waren es, ein Großteil davon schon älter als ein halbes Jahrhundert. Aber diese Oldies könnten auch erst gestern vom Band gelaufen sein, da war kein Kratzer in der Karosserie, keine versteckte Roststelle am Rahmen, nur das "H" im Kennzeichen deutete darauf hin, dass dieses Fahrzeug vor mindestens 30 Jahren erstmals zugelassen wurde. Einige VW-Käfer standen auf der Hochofen-Plaza, nicht fehlen durften die BMW der 02-er Baureihe. Und dann stieg der Pulsschlag beim Mercedes 190 SL, dem Nobel-Cabriolet der 50er-Jahre. Wer damals genügend Geld hatte, leistete sich einen Mercedes, sei es der 220 SE oder der etwas bescheidenere 180 D. Mit Hubraum protzten ein Chevy Van, der Pick-up Apache 3100 oder ein Oldsmobile Cuttlas. Als die bei der Pokalverleihung vorfuhren, zitterte selbst der Hochofen.

33. Jahrestreffen


So wurde das 33. Jahrestreffen der Freunde besonderer Fahrzeuge trotz widrigem Wetter ein tolles Ereignis. Einige Stunden nahmen sich Gerd Bergmann und Franz Wendl schon Zeit, um die "Sahnehäubchen" aus den eh schon besonderen Fahrzeugen auszuwählen, bevor die "Siegerfahrzeuge" im Korso zur Prämierung vorfuhren, wobei Bergmann zu jedem Fahrzeug oder Besitzer einige, nicht unbedingt ernst gemeinte Anmerkungen hatte. Ein zweites Mal kam Bürgermeister Göth aus dem Staunen nicht raus, als er mit Gerlinde Wendl die Pokale überreichte.

Prämierte FahrzeugeMotorräder: Helmut Markl (BSA Gold Star), Johann Meiler (Condor), Rolf Renner (Simson)

Pkw: Robert Ozon (MB 220S Cabrio, 1957), Peter Wolf (VW Käfer, 1965), Barbara Schreiner (NSU Prinz 4, 1966), Oliver Grün (Mini Cooper, 1993), Herbert Braun (Citroen 2 CV Ente, 1986), Patrizia Rötzer (MB Ponton 180D, 1960), Stefan Thienel (Chevrolet Apache 3100, 1960), Martin Wolfsteiner (Ford Taunus, 1971), Harald Schmid (BMW 1602-2, 1970), Friedrich Steinmetz (Opel GT, 1973), Norbert Wismeth (Maserati Khamsin, 1977), Eddi Blümel (Ford Capri II, 1974), Birgit Donhauser (MB 220SE, 1963), Harald Ruff (BMW 1602, 1974), Stefan Schirow (Cevy Van G20, 1972), Karin Braun (MB 116, 1977) Markus Knarr (Oldsmobile Cuttlas, 1973); Sonderpokale: Jan Samaras und Johannes Lindner (Militärfahrzeuge), Treckerfreunde Königstein. (gfr)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.