Katholische Erwachsenenbildung besucht Sperber-Bräu
Wissensdurst gestillt

Freizeit
Sulzbach-Rosenberg
20.09.2016
8
0

Im Jubiläumsjahr des Reinheitsgebots erkundete die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) einige regionale Brauereien. Nachdem im Frühjahr der Fuchsbeck an der Reihe war, folgte jetzt eine öffentliche Führung durch die Brauerei Sperber in Sulzbach-Rosenberg.

Der Chef Christian Sperber begleitete die Besucher persönlich durch das Haus und blieb den kundigen Teilnehmern keine Antwort schuldig. Allerdings entstanden aus jeder Antwort wieder neue Fragen. Die Formel "Wasser, Hopfen, Malz" für die Grundmittel des Bieres erwies sich als äußerst komplex. So gab es Klärungsbedarf, wie denn das Wasser oder der Hopfen oder das Malz aufbereitet würden - und mit welchen Ergebnissen.

Kein Wunder, dass nach einem Erkundungsmarathon von über zwei Stunden die erste Halbe und zugehörige Brotzeit gut schmeckten. Johann Bauer bedankte sich im Namen der KEB bei Christian Sperber für die überschäumende Führung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.