Mädchen und Buben aus St. Anna spielen Kartoffeln
Kullernde Kinder

Die Kartoffel als Grundnahrungsmittel und ihre vielfältigen Möglichkeiten der Nutzung: Für die jungen Schützlinge der Kindertagesstätte St. Anna war dieser Ausflug ein besonderer Tag. Bild: bba
Freizeit
Sulzbach-Rosenberg
25.11.2016
5
0

(lz/bba) Die Igelgruppe der Kindertageseinrichtung St. Anna beschäftigt sich in diesem Herbst intensiv mit dem Thema "Die Kartoffel": Wo kommt sie her, wo und wie wächst sie, wie wird sie verarbeitet und was kann alles daraus gekocht werden?

Mit der Geschichte "Der Kartoffelkönig" begann das unterhaltsame Projekt. Die Mädchen und Buben bastelten, spielten Theater, sangen, kochten und aßen Kartoffelgerichte. Beim Turnen durften sie wie eine Kartoffel kullern. Alle Bildungsbereiche wurden mit großer Freude erlebt.

Höhepunkt war das Kartoffelfest bei Familie Trummer in Hahnbach. Dort erlebten die Kinder mit ihren Eltern sowie den Erzieherinnen Gunda Hofmann, Christiane Rösch und Andrea Birner-Sebast einen erlebnisreichen Nachmittag. Die Trummers zeigten, wie Kartoffeln früher gegraben wurden. Alle Familien durften die Knollen in Eimer packen und mit nach Hause nehmen.

Die heutige Ernte mit den Maschinen war für alle Kinder genauso interessant. Wer sich traute, durfte sogar einmal hinaufsteigen und alles genau betrachten. Nach getaner Arbeit wurde noch die leckere Suppe verspeist, die von den Elternbeiräten und den Kinder zubereitet worden war. Mit einem großen Bild vom Kartoffelkönig bedankten sich die jungen Gäste bei ihrem Hausherren fürs Programm.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinder (406)Kartoffel (10)St. Anna (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.