Neue Probeimker beim Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg
Verantwortung für ein Volk

Die Probeimker bekamen jeweils ein Bienenvolk, mit dem sie nun arbeiten werden. Bild: Hartl
Freizeit
Sulzbach-Rosenberg
20.04.2017
33
0

Bienen und Imkerei genießen derzeit eine besondere Aufmerksamkeit. Immer mehr Menschen spielen mit dem Gedanken, es selbst einmal auszuprobieren. Einige haben es getan und die Verantwortung für ein Volk übernommen.

Neben der Wertschöpfung besitzt die Imkerei vor allem einen hohen Freizeitwert. Sie ist geprägt durch eine besonders intensives Naturempfinden beim Entwicklungsablauf im Wechsel der Jahreszeiten.

Die Mehrzahl der deutschen Imker arbeitet mit weniger als 20 Völkern. Auf diese Weise wird eine flächendeckende Bienendichte vor allem durch die Vielzahl dieser kleinen Betriebe gewährleistet.

"Imkern auf Probe" ist eine beliebte Möglichkeit, einen Einblick in die theoretischen und praktischen Grundlagen zu erhalten, ohne gleich große Verpflichtungen einzugehen. Vereine, die es anbieten und damit den Nachwuchs fördern, können seit 2008 mit einem Zuschuss des Freistaates Bayern rechnen.

Der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg geht inzwischen in das siebte Ausbildungsjahr. Er gehört zu den Vorreitern in Bayern, was die Imkerausbildung angeht. Heuer meldeten sich 23 Teilnehmer.

Jeder Nachwuchsimker bekommt ein Bienenvolk gestellt mit einem Betreuer. Die Kurse sind in Praxis und Theorie aufgebaut. So ergeben sich abwechslungsreiche und spannende Abenteuer rund um die Bienen. Vorsitzender Helmut Heuberger ermahnte die Probeimker, dass die Bienen Tiere sind. Ein leichtfertiger Umgang mit ihnen führe zu Problemen - vor allem mit der Gesundheit der eigenen Bienen, aber auch der Bienen im Umfeld.

Nur in den Garten stellen und dann die Bienen sich selbst überlassen, das wäre verantwortungslos. Die neuen Imker sollten sich also sicher sein und deshalb die Voraussetzung für die eigenen Bienen kennen und prüfen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.